Sonntag, 27. Januar 2013

(Buchvorstellung) Black Dagger - Mondspur & Dunkles Erwachen / Black Dagger - Lover Awakened von J. R. Ward

Nun kommen wir zum den 3. Teil der Black Dagger Reihe, ich habe lange gegrübelt wie ich das Buch am besten vorstellen sollte, da ich es als sehr düster, traurig und brutal empfand.


Das Buch erzählt die Geschichte von Zsadist, dem als verrückt geltenden Mitglied der Black Dagger Bruderschaft.
Er hat 100 Jahre als Sklave hinter sich welche ihn unberechenbar gemacht haben, als die Bruderschaft die entführte Bella retten und zu sich holen, lernen die beiden sich kennen obwohl der Rest der Vampire versucht, dies aus Sicherheitsgründen, zu unterbinden.
Selbst Zsadists eigener Bruder Phury beschreibt ihn als ruiniert statt gebrochen.
Zsadist jedoch scheint von Bellas Schicksal berührt, doch als die beiden sich langsam näher kommen überwiegt Zsadists Angst, er kann die Aufmerksamkeit nicht ertragen und verkriecht sich hinter seinen emotionalen Mauern, die er über die Jahre aufgebaut hat.
Dennoch berührt Bella etwas in ihm und er fängt langsam aber stetig an ihr zu vertrauen. Sie hat seinen Beschützerinstinkt geweckt obwohl er sich all die Jahre zuvor für nichts interessiert hat.
Die anderen sehen dies jedoch mit gemischten Gefühlen und sorgen sich um Bellas Sicherheit doch diese scheint wenig besorgt, im Gegenteil, sie fängt langsam eine Art Beziehung mit ihm an, wodurch sie in große Schwierigkeiten mit ihrer Familie gerät. Und auch Bellas Entführer versucht weiterhin sie aufzuspüren.
Wird sie einen Weg in Zsadsts Herz finden? Den Mann den alle aufgegeben haben?


Mein Fazit:

Die Autorin schafft es sehr gut Zsadists Persönlichkeit zu beschreiben, die stetigen Rückblicke in seine Vergangenheit haben mir teilweise einige Schauer über den Rücken gejagt. Ich hab ehrlich gesagt im gesamten Buch mitgelitten und war froh das es ein Happy End für die beiden gab!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...