Donnerstag, 17. Januar 2013

(Buchvorstellung) Engelsnacht / Fallen von Lauren Kate

Engelsnacht hat mich alleine schon durch das Cover verzaubert.
Es ist einfach unglaublich schön gestaltet und der Klappentext hat sein übriges getan.
Deshalb möchte ich es euch nicht vorenthalten, gesagt sei aber, dass die Meinungen über dieses Buch sehr gespalten sind, die eine Hälfte fand es toll, die andere hat es wohl direkt wieder weg gelegt.

Engelsnacht

Lucinda Price wird aufgrund eines mysteriösen Unfalls, wo ihr Date tödlich verunglückt, vom Gericht dazu verdonnert auf ein Internat für kriminell auffällige Jugendliche zu gehen.
Dort angekommen fühlt sie sich verunsichert und fehl am Platz zumal die Schatten, die sie seit ihrer Kindheit sieht vermehrt auftauchen.
Zum Glück vesteht sie sich schnell mit ihrer Mitschülerin Arriane wodurch sie Cam, Gabbe, Roland, Daniel und Molly kennenlernt.
Zu diesen Figuren ist zu sagen, dass wirklich jeder Charakter vertreten ist. Arianne die sehr hyperaktiv erscheint, Gabbe die typische hübsche Blondine, Cam der gut aussehende düstere Typ, Roland der Farbige der für alles Illegale zu haben ist, Molly die sich als totales Biest herauskristallisiert, Penn die einfach nur normal ist und Daniel der unglaublich attraktive jedoch distanzierte Blonde Schulschwarm.
Luce fällt es von Anfang an schwer sich einzugliedern, sie ist wahrscheinlich die Einzige, die kein Verbrechen begangen hat.
Doch Cam scheint nett zu sein und versucht sich mit ihr anzufreunden. Er macht keinen Hehl daraus, dass er sie attraktiv findet doch Luce hat nur Augen für Daniel, dem besten Freund von Roland welcher jedoch sehr abweisend zu ihr ist.
Luce kann sich selbst nicht erklären, warum sie ihn so anziehend findet, aber sie kommt einfach nicht von Daniel los.
Er im Gegenzug weiss genau was gerade passiert, denn er hat es schon einmal erlebt, um genau zu sein über Jahrhunderte.
Als Daniel noch als Engel im Himmel lebte hatte er sich unsterblich in ein Mädchen verliebt, doch Gott verbat ihm jemand anderes zu lieben als ihn. Somit würde er bestraft und verbannt.
Er ist dazu verdammt Luce immer und immer wieder zu verlieren, denn alle 17 Jahre wird sie wiedergeboren und sobald die beiden sich finden, verliert er sie auf tragische Weise erneut.
Doch Luce lässt nicht locker wodurch Daniel den Kontakt zu ihr nicht komplett vermeiden kann. Doch etwas ist anders dieses Mal. Luces Eltern haben diese nicht getauft.
Können die beiden es schaffen ihrem Schicksal zu entkommen?

Mein Fazit:

Ich habe das Buch verschlungen, es ist sehr sympathisch geschrieben aber ich muss gestehen, dass ich Cam tiefgründiger finde als Daniel, aber vielleicht bin ich da nur ein gebranntes Kind, da ich Engel der Nacht sehr mag und Patch und Cam sich recht ähnlich sind. Zumal Cam und Arianne dem Buch den gewissen Pepp verleihen.
Was mir aber am Besten gefallen hat, ist die Tatsache das Niemand in diesem Buch wirklich böse ist, jeder handelt aus seiner eigenen Sichtweise heraus und hält es für den richtigen Weg.
Ich kann nur sagen: lesen lesen lesen!



Kommentare:

  1. Hmm, das Thema hört sich jedenfalls interessant an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ein sehr schönes Buch und der Film kommt bald raus :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...