Donnerstag, 17. Januar 2013

(Buchvorstellung) Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe / Beautiful Darkness von Kami Garcia

Weiter geht es heute mit dem 2. Band der Beautiful Creatures Reihe.
Nachdem der erste Band mit einem großen Showdown endete, sind dessen Nachwirkungen im zweiten Band noch mehr als deutlich spürbar.


Der Hauptcharakter Lena leidet sehr unter dem Verlust ihres Onkels Macon und gibt sich die Schuld dafür.
Sie zieht sich immer mehr zurück, auch von Ethan der verzweifelt versucht zu seiner Freundin durchzudringen, was ihm leider nicht gelingt.
Im Gegenteil, Lena wird immer egoistischer und unberechenbarer, sie verbringt sehr viel Zeit mit Ridley, wodurch ihre Familie befürchtet sie an die dunkle Seite zu verlieren.
Lena fühlt sich alleine und verzweifelt, sodass sie sich sehr leicht von John Breed, der wie aus dem nichts aufzutauchen scheint, dazu überreden lässt sich auf die Suche nach einer geheimen Caster-Welt zu machen.
Er überzeugt sie davon, dass sie dort eine Art Paradies, weit weg von ihren Problemen, finden wird wo sie sich voll ausleben kann.
John erklärt ihr, das sich dieser Ort irgendwo in den weit verzweigten Caster-Tunneln befindet und er sie dorthinführen kann woraufhin diese zustimmt.
Leider scheint Sarafine andere Vorstellungen von der Zukunft ihrer Tochter zu haben sodass die Drei große Schwierigkeiten in den Tunneln bekommen was noch durch die Tatsache verschlimmert wird, dass keiner von ihnen über Magie verfügt.
Am Ende ist es an Lena, ob sie um Ethan willen kämpfen möchte oder sich der dunklen Seite hingeben wird.


Mein Fazit:

Mir hat das zweite Buch wesentlich besser gefallen als das Erste, da mehr Spannung und Tempo an den Tag gelegt wird.
Lena handelt zwar sehr naiv, was dem Buch aber aufgrund des guten Erzählstils keinen Abbruch tut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...