Mittwoch, 27. Februar 2013

(Buchvorstellung) Dämonen des Lichts / Angel Burn von L. A. Weatherly

Momentan wird der Markt von Engelsbüchern überschwemmt, und nach "Engelsnacht" und "Engel der Nacht", die ich beide toll fand war das Thema dann aber auch irgendwie abgegrast. Zumindest bis ich im Urlaub bei Borders vorbeischaute... schlechte Idee, das ist wie in unserem Hugendubel, man kommt nicht ohne 3-4 Bücher zu kaufen heil wieder da raus...
Und so kam es, dass ich die englische Ausgabe von "Dämonen des Lichts" mit den Titel "Angel Burn" von L. A. Weatherly in der Hand hielt.


Das Buch steigt aus der Sicht von Alex ein. Er arbeitet für die CIA und sein Job ist es Engel zu töten. Ja Ihr habt richtig gehört, denn in diesem Buch sind die geflügelten Wesen alles andere als nett. Sie erscheinen den Menschen in ihrer göttlichen Gestalt und saugen ihnen langsam die Lebensenergie aus. Alex ist fest entschlossen das zu verhindern. Seine Famile wurde durch diese Wesen zerstört und er setzt alles daran andere vor diesem Schicksal zu bewaren.

Willow hingegen weiss nichts von der Existenz der Engel, sie führt ein normales Highschoolleben und kämpft mit dem Problem, dass alle sie für etwas verschonen halten. Denn sie ist nicht nur unglaublich in Autos vernarrt, an denen sie in ihrer Freizeit rumschraubt, sie hat auch noch hellseherische Fähigkeiten, die aber keiner so wirklich ernst nimmt.
Doch durch ihre Gabe erfährt sie von ihrer Mitschülerin Beth, die überall erzählt, dass sie einen Engel gesehen hat, dass dieser keine guten Absichten hat. Doch Beth ist leider unbelehrbar und schließt sich einer Art Sekte an.
Leider erzählt Beth in der "Church of Angels" von Willow, die diese unter die Lupe nehmen und noch vor ihr herausfinden, dass sie ein Halbengel ist. Doch dies sollte eigentlich unmöglich sein. Was also ist passiert? Die Engel wollen jedoch keine Zeit verlieren dies herauszufinden sondern sie gleich eliminieren.
Auch Alex hat ein neues Ziel bekommen: Willow. Jedoch merkt er, dass etwas an ihr anders ist. Als sich die Ereignisse überschlagen befinden sich die beiden auf einer riskanten Flucht quer durch die USA. Alex vertraut ihr jedoch überhaupt nicht, denn Engel ist Engel oder?


Mein Fazit:

Das Buch hat mich gleich in seinen Bann gezogen, es ist sehr spannend geschrieben, jedoch hätten die Charaktere etwas tiefgründiger sein können, auch mag ich Engel doch lieber freundlich oder mysteriös. Der Gedanke sie als Dämonen hinzustellen hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen. Trotzdem war die Story gut nur leider nicht ganz mein Geschmack.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...