Montag, 11. März 2013

(Buchvorstellung) Herrin der Finsternis / Night Play von Sherrilyn Kenyon

Sooo, heute ist es mal wieder Zeit für ein "Dark Hunter" Buch. "Herrin der Finsternis" ( "Night Play") von Sherrylin Kenyon. Aber streng genommen ist es kein "Dark Hunter" sondern ein Were Hunter Buch, denn es geht um Vane und Bride.


Als Tochter eines Tierarztes ist Bride McTierney mit Tieren groß geworden und liebt sie, doch dies kann sie nicht auf das vorbereiten, was ihr in ihrem Leben passieren wird.
Bride führt eine Mode-Boutique und steht fest mit beiden Beinen im Leben, doch der Boden wird ihr unter den Füßen weggerissen, als ihr Freund sie nach 5 Jahren verlässt, da sie nicht in sein Leben passt. Er erklärt ihr eiskalt, dass er sich in seinem Klientel nicht mit einer übergewichtigen Frau zeigen möchte. Den Tränen nahe versucht sie sich auf den Alltag zu konzentrieren.
Als Vane durch die Straßen spaziert entdeckt er Bride in Ihrem Geschäft, er bemerkt ihre Traurigkeit und hat urplötzlich das Verlangen sie zu trösten.Er betritt den Laden und versucht sie aufzuheitern. Die beiden sind sich von jetzt auf gleich sympathisch und beginnen mehr Zeit miteinander zu verbringen. Doch was Bride nicht ahnt: Vane ist kein Mensch.
Während eines Restaurantbesuches erscheint ein seltsames Zeichen auf Brides Hand, was Vane mehr als verunsichert, was hat er zu verbergen? Und warum folgt ihr der schneeweiße Straßenhund, der mehr an einen Wolf erinnert auf schritt und tritt?


Mein Fazit:

Ich mochte Vane von Anfang an, jedoch muss ich sagen, dass sein Bruder Fang dem Buch den gewissen Humor verliehen hat. Ansich mag ich die "Dark Hunter" Bücher mehr, jedoch sind die "Were"- und "Dream Hunter" Geschichten eine nette Abwechslung für zwischendurch.  Mir hat jedoch leider das gewisse etwas gefehlt, was ich von den Dark Hunter Büchern kenne, man bekommt das Gefühl, das sich die Autorin mit diesen Charakteren besser identifizieren kann. Auch die deutsche Übersetzung des Titels ist mehr als dürftig und passt nicht zur Geschichte.

Kommentare:

  1. Heyho,

    das Cover gefällt mir unheimlich gut. Es macht richtig Lust auf das Buch. ;o)
    Wenn man nur immer vorher wüsste, dass die Bücher mit den tollen Covern auch so toll zu lesen sind. :D

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe an sich ist sehr gut, hat typisch Romance aber total lustig. Gibt halt Höhen und Tiefen (bei mittlerweile über 10 Bänden kein Wunder) die haben nicht alle das gleiche Niveau aber die meisten sind echt gut.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...