Dienstag, 16. April 2013

(Buchvorstellung) Hüter der Dämmerung / Angel Fire von L. A. Weatherly

Im März kam der 2. Band von L. A. Weatherlys Dystopie "Hüter der Dämmerung" im Original "Angel Fire" raus, und erzählt die weitere Geschichte rund um Willow und Alex.


Nach dem Zwischenfall in den USA fliehen Willow und Alex nach Mexiko in der Hoffnung dort sicherer zu sein.
Willow hat vorausgesehen, dass sie unbedingt dorthin müssen, da sie gebraucht werden. Irgendetwas zieht sie an.
Und was hat es mit dem mysteriösen Seb auf sich, der in Mexico auf sie wartet?
Alex ist überglücklich in der Stadt auf ein paar überlebende Kollegen von ihm zu treffen, doch die Gruppe ist reichlich untrainiert und wenig erfolgversprechend.
Auch verlangt es ihm einiges ab seine Leute davon zu überzeugen, dass von Willow keinerlei Gefahr ausgeht.
Seb versucht unterdessen Willow für sich zu gewinnen, was ihre Beziehung zu Alex auf eine harte Probe stellt.
Dennoch müssen sie zusammenarbeiten, um die Engel aus der Stadt zu vertreiben den deren Einfluss wird immer größer...


Mein Fazit:

Ohje, eine Dreiecksbeziehung, ich war schon genervt, als Seb das erste Mal in Erscheinung trat und man wusste wohin das geht. Gott sei Dank war es nicht ganz so schlimm wie erwartet, da ich auf solche Komplikationen sehr allergisch reagiere. Dank des guten Schreibstils war es aber zu verkraften. Leider muss ich sagen, dass ich das Buch schwächer als seinen Vorgänger finde, viele Kapitel ziehen sich ewig. Ich werde den letzten Band lesen um zu wissen wie es ausgeht, aber nochmal werde ich das Buch wohl nicht in die Hand nehmen. Schade da wäre mehr drin gewesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...