Dienstag, 2. Juli 2013

(News) Fusion von Random House und Penguin

Bertelsmann hat Random House und Penguin fusioniert in der Hoffnung einen Megaverlag zu kreieren. Und es soll weitergehen, Vorstandschef Rabe kündigt an, das weitere Zukäufe folgen könnten. Er wolle, dass Bertelsmann sich wieder dem Kerngeschäft, den Medien, zuwende!

Den Artikel könnt ihr in der Süddeutschen lesen.



Quelle:
süddeutsche

Kommentare:

  1. Uhi. Das ist ja interessant.
    Da bin ich ja echt gespannt was daraus wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich auch, hatte das gar nicht so mitbekommen. Hoffentlich werden nicht allzu viele Stellen gestrichen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...