Donnerstag, 22. August 2013

(Gequatschtes) neue Bücher - so neu, dass bei Lovely Books noch nicht mal ein Cover existiert

Einige von euch wissen ja, dass mein Regal zum größten Teil aus englischen Büchern besteht, da ich was das betrifft ein totaler Nerd bin, ich muss die einfach zuerst haben!
Für mich ist es dann einfacher mir eine Meinung zu bilden ohne fünf Leute im Nacken zu haben, die mir einreden, dass ich das und das und das total toll finden muss.
Also war ich mal wieder bei Barnes & Noble stöbern, was denn die Amis so auf den Markt gebracht haben und mmm *Schande über mich* ich hab 7 Bücher bestellt, darunter jedoch auch einen Klassiker und eins aus der *das musst du lesen* Fraktion. Der Rest ist brandneu und teilweise noch ohne deutschen Erschienungstermin.
So genug gequasselt ihn wollt sicher wissen was ich bestellt habe oder?


"Boy Nobody" von Allen Zadoff

War klar oder? Ich fiebere diesem Buch ja schon die ganze Zeit entgegen, der deutsche Verlag gibt leider keine Rezensionsexemplare raus, was aber nicht schlimm ist ich bin mir sehr sicher, dass das Original mich Begeistern wird!

Erscheinungstermin in Deutschland: 03. September 2013
Deutscher Titel: Boy Nobody

Klappentext:
Mit 12 Jahren wurde er rekrutiert, um tödliche Missionen zu „erledigen“. Mit 16 ist BOY NOBODY einer der Besten. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Weil er seine Zielobjekte schnell und effektiv aus dem Weg räumt. Seine aktuelle Mission ändert jedoch alles: Denn die Zielperson ist ganz und gar nicht, was sie scheint. Und sie kommt ihm gefährlich nahe. Zu nahe. Aber BOY NOBODY wird auch diesen Auftrag erfolgreich zu Ende bringen. Weil er einer der Besten ist. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Oder etwa nicht …?

"Easy" von Tammara Webber

Das Cover ist toll oder? Das war das erste, was mir bei meiner Stöbertour aufgefallen ist. Und endlich mal ein Einzelband!
Das Buch kam letztes Jahr auf dem amerikanischen Markt heraus und hat dort definitiv einen schöneren Titel als er bei uns bekommen wird.

Erscheinungstermin Deutschland: 21. Oktober 3013
Deutscher Titel: Einfach Liebe

Klappentext:
Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …

"Don't Turn Around" von Michelle Gagnon

Juhhuuu ein Jugendthriller! Das Cover ist zwar nicht sonderlich kreativ im Gegensatz zu dem von der gebundenen Ausgabe aber dafür war das Taschenbuch günstiger. Das Buch erschien im Sommer letzten Jahres und ist somit schon etwas älter. Einen deutsche Übersetzung gibt's noch nicht.

Klappentext:
Sixteen-year-old Noa has been a victim of the system ever since her parents died. Now living off the grid and trusting no one, she uses her hacking skills to stay anonymous and alone. But when she wakes up on a table in a warehouse with an IV in her arm and no memory of how she got there, Noa starts to wish she had someone on her side.Enter Peter Gregory. A rich kid and the leader of a hacker alliance, Peter needs people with Noa’s talents on his team. Especially after a shady corporation threatens his life in no uncertain terms. But what Noa and Peter don’t realize is that Noa holds the key to a terrible secret, and there are those who’d stop at nothing to silence her for good.


"Strangelets" von Michelle Gagnon

 Dafür ist das hier so brandneu, dass es einem die Finger verbrennt! "Strangelets" ist von der gleichen Autorin wie "Don't Turn Around" und hier war ich mal wieder von Cover angezogen worden. Das Buch erschien im April diesen Jahres und ist auch noch nicht auf dem deutschen Markt angekündigt.

Klappentext:
17-year-old Sophie lies on her deathbed in California, awaiting the inevitable loss of her battle with cancer…
17-year-old Declan stares down two armed thugs in a back alley in Galway, Ireland…
17-year-old Anat attempts to traverse a booby-trapped tunnel between Israel and Egypt…
All three strangers should have died at the exact same moment, thousands of miles apart. Instead, they awaken together in an abandoned hospital—only to discover that they’re not alone. Three other teens from different places on the globe are trapped with them. Somebody or something seems to be pulling the strings. With their individual clocks ticking, they must band together if they’re to have any hope of surviving. 
Soon they discover that they've been trapped in a future that isn't of their making: a deadly, desolate world at once entirely familiar and utterly strange. Each teen harbors a secret, but only one holds the key that could get them home. As the truth comes to light Sophie, Declan, Anat, and the rest must decide what to do with a second chance at life—if they can survive to claim it.

"17 & Gone" von Nova Ren Suma

Noch ein Newcomer auf den ich mich total freue. Das Buch kam erst im März raus und hat auch noch keinen deutschen Erscheinungstermin. Wobei ich glaube, dass dieser kommen wird wenn das Buch hält was der Klappentext verspricht!

Klappentext:
Seventeen-year-old Lauren is having visions of girls who have gone missing. And all these girls have just one thing in common—they are 17 and gone without a trace. As Lauren struggles to shake these waking nightmares, impossible questions demand urgent answers: Why are the girls speaking to Lauren? How can she help them? And . . . is she next? As Lauren searches for clues, everything begins to unravel, and when a brush with death lands her in the hospital, a shocking truth emerges, changing everything.



 "To Kill A Mockingbird" von Harper Lee

Schande über mein Haupt, aber ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der dieses Buch noch nicht gelesen hat. Von daher hole ich das jetzt gaaaanz schnell nach, denn "Wer die Nachtigal stört" ist nicht umsonst eins der besten Bücher die es gibt!

Klappentext:
In Macomb, einem kleinen Städtchen im Süden der USA, verbringen die Geschwister Jean Louise und Jem Finch im Jahr 1932 den vielleicht aufregendsten Sommer ihres noch jungen Lebens. Während die lebhafte Jean Louise ihre ersten konfliktreichen Schultage meistern muss und zusammen mit ihrem Bruder und dem gemeinsamen Freund Dill die unheimliche Nachbarschaft erkundet, wird ihr Vater Atticus, seines Zeichens Rechtsanwalt, mit einem heiklen Fall betraut: Durch seine Verteidigung des schwarzen Tom Robinson, der der Vergewaltigung einer weißen Farmerstochter beschuldigt wird, zieht Atticus den Groll der Gemeinde auf sich und bringt sich selbst in Gefahr.


"Looking for Alaska" von John Green

"Looking vor Alaska" bzw. "Eine wie Alaska" ist schon ein älterer Titel aber viele von euch haben ihn mir ans Herz gelegt und nun habe ich nachgegeben! Wehe er ist nicht gut! *lach*

Klappentext:
Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich? Mit Anmut und Humor, voller Selbstironie und sehr charmant erzählt Green die zu Tränen rührende Geschichte von Miles, in dessen Leben die Liebe wie eine Bombe einschlägt.


Somit habe ich jetzt offiziell meiner Büchersucht nachgegeben und meinen SuB gesprengt.
Welches Buch gefällt euch denn am besten?

Kommentare:

  1. Hallo, habe Dein Blog gerade erst entdeckt - jaaa, ich liebe es ebenfalls, Bücher auf Englisch im Original zu lesen! Die Amis und Briten haben ja auch super Sachen auf Lager. Übrigens habe ich selbst gerade mein erstes Buch geschrieben, es erscheint am 20. September und heißt "Vom Glück mit Katzen zu wohnen" - ein sehr edel aufgemachtes großformatiges Foto-Buch mit interessanten Katzenfreunden (z.B. Künstler, Schauspieler), schönen Wohnungen und vielen süßen Katzen. Auf meinem Blog habe ich es scho mal angekündigt, vielleicht interessiert es Dich ja: http://reisetage.blogspot.de/2013/08/weltkatzentag-katze-buch-fotos-reisen-urlaub-katzen-streuner-tierschutzcontent-berlin.html
    LG Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geh gleich mal schauen, aber momentan platzt mein SuB aus allen Nähten...

      Löschen
  2. Hey...

    Ich kann mich leider nicht mit englischen Büchern anfreunden, aber das liegt daran, dass ich auch eine Niete in Englisch bin. Aber so an sich hören sich die Bücher echt nicht schlecht an. Und wer weiß, vielleicht kommen die auch mal auf Deutsch raus. ;)
    Viel Spaß aber beim Lesen!

    Liebe Grüße,
    Shelly
    von http://seitentraeume.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Die Chroniken der Unterwelt hatte ich schon durch, da waren die noch nichtmal in Deutschland erschienen, also wer weiß :)

      Löschen
  3. Das Buch Easy klingt toll!
    Das werd ich wohl auch mal anlesen :)
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich berichte dann, wie ich es finde :D

      Löschen
  4. Ich kenne das mit Serien :P Da kann ich auch nicht warten und muss sie direkt auf Englisch schauen. Bin alos auch so neugierig.

    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das Laster hab ich auch noch :)

      Löschen
  5. Muss ich mir jetzt für den SuB ein neues Vorbild suchen? :D
    Es sind ganz tolle Titel dabei. Ich hoffe du hast viel Spaß beim Lesen.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ne ich glaub nicht, auf meinem SuB sind einige Rezensionsexemplare. Die haben ne Deadline somit baut der sich bis anfang Oktober auch schnell wieder ab :)

      Löschen
  6. Hey!
    Hast ne neue Leserin!
    Endlich ein Blog der über Bücher berichtet!

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Freut mich das es dir hier gefällt und Herzlich Willkommen!

      Löschen
  7. Ich bevorzuge es auch, Bücher im Original, d. h. auf Englisch zu lesen. Ich habe über ein Jahr in den Staaten gelebt und dort blieb mir nichts anderes übrig, als sämtliche Bücher auf englisch zu lesen ... ich hab mich einfach dran gewöhnt und ich finde man merkt den Unterschied einfach. Manchmal sind die Übersetzungen so blöd, dass das gar nicht so richtig rüber kommt ... lange nicht so gut wie im Original. :-) Außerdem verlernt man so die Sprache nicht hihi

    LG
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sprichst mir aus der Seele, das ist genau der Grund, warum ich englische Bücher lese. Hab auch eine Weile in den USA gelebt und wegen der Bücher Übergepäck bezahlen dürfen *lach*

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...