Mittwoch, 18. September 2013

(Buchvorstellung) Timeless / Timeless von Alexandra Monir

Der Titel dieses Buches hatte mich schon lange angezogen obwohl ich etwas Angst hatte, dass es zu viele Parallelen zu "Rubinrot" geben könnte.
Trotzdem konnte ich die Finger nicht davon lassen und möchte mich hiermit auch noch einmal beim Heyne Verlag bedanken, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Für Michele bricht die Welt zusammen, als ihre Mutter bei einem Unfall ums Leben kommt. Da ihr Vater die Familie vor langer Zeit verlassen hat wird sie zu ihren reichen Großeltern, die sie bis jetzt nie kennen gelernt hat, geschickt. Diese sind zwar freundlich, jedoch sehr distanziert.
Eines Tages findet Michele in den Hinterlassenschaften ihrer Mutter einen merkwürdigen Schlüssel. Dieser scheint ein Eigenleben zu besitzen. Als sie mit seiner Hilfe an ein altes Tagebuch kommt ist sie auf einmal im Jahre 1910. Dort lernt sie nicht nur ihre Vorfahren kennen sondern auch den unglaublich attraktiven Philip. Die beiden fühlen sich unglaublich zueinander hingezogen doch die beiden trennen 100 Jahre und Michele muss zurück!

Mein Fazit:

Nachdem ich in der letzten Zeit viele Bücher aus der Ich-Perspektive gelesen hatte war es am Anfang etwas ungewohnt mal wieder eine "typische" Geschichte zu lesen. Also schon aus Micheles Sicht, jedoch in der 3. Person.
Das Cover fand ich gleich zu beginn total schön, es wirkt verträumt und mädchenhaft wodurch ich gleich angezogen wurde.
Auch die Protagonisten, also Michele und Philip konnten mich überzeugen.
Michele wirkt sehr gefühlvoll und verarbeitet den Tod ihrer Mutter recht gut. Auch hat sie ein gutes Gefühl dafür, wer wirkliche Freunde sind und wer nicht wodurch sie auch an ihrer neuen Schule schnell zurechtkommt.
Philip wirkt zwar nett und auch in Bezug auf die Sachen die er möchte recht tiefgründig aber ich konnte ihn nie so wirklich einschätzen. Er wirkte auch etwas naiv teilweise. Aber Michele hat das wieder wett gemacht, ich hatte oft das Gefühl, sie würde für zwei denken.
Die Autorin schafft es im Übrigen eine Art Film im Kopf entstehen zu lassen. Die Beschreibungen sind detailreich aber nie langweilig. Ich hatte jeden Ort direkt vor Augen wodurch das Buch sehr lebendig wirkte.
Was mich nicht so überzeugen konnte was die doch sehr schnelle und teilweise arg kitschige Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten. Bei manchen Szenen dachte ich echt gleich muss ich das Buch zuklappen. Ne Seifenoper war nichts dagegen... aber gut, dem einen wird's gefallen, dem anderen nicht.
Zum Glück war die Story drum herum sehr spannend wodurch mich das Buch weiterhin angezogen hat.
Auch die Geschichte um ihren Vater herum verspricht spannend zu werden obwohl man da auf das zweite Buch vertröstet wird. Was ich alleine schon aus diesem Grund lesen würde!
Der Schreibstil war wie schon erwähnt recht bildhaft, aber dafür teilweise etwas stockend, so als hätte die Autorin sehr viele Ideen und nicht genug Seiten zur Verfügung gehabt. Michele rennt regelrecht durch die Zeit. Hier hätte man die einzelnen Szenen etwas mehr ausarbeiten können, aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt.
An sich jedoch ein schöner Auftakt und ich freue mich auf die nachfolgenden Bände.


Kommentare:

  1. Ach das steht ja auch auf meiner Wuli, bisher aber noch nicht so weit oben. Schöne Rezi, vielleicht zieht das Buch ja in näherer Zukunft bei mir ein. :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch ein schönes Buch, ich fand es halt teilweise arg schnulzig.
      Aber die Story ist schön weshalb ich die Serie auch weiterlesen werde :)

      Löschen
  2. Hmm, als ich es geschenkt bekommen habe, habe ich es umgetauscht. Ich konnte damals mit Liebesgeschichten überhaupt nichts anfangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es gut, aber es stimmt, manches hätte ausgereifter sein können.

      Löschen
    2. Es waren ja persönliche, präpubertäte Verhaltesweisen die mich dazu veranlasst haben das Buch umzutauschen...

      Löschen
    3. Ja, es ist bestimmt nicht für jeden etwas...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...