Montag, 18. November 2013

(Buchvorstellung) Conni 15 - Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest von Dagmar Hoßfeld

Auf der Buchmesse bin ich natürlich auch bei Carlsen vorbei gekommen und hatte ein paar nette Gespräche mit den Mitarbeitern. Eine hatte mir von Conni 15 vorgeschwärmt. Ich muss gestehen, ich kannte die Kinderbücher nicht da ich selbst irgendwie mit Bibi Blocksberg und Co aufgewachsen bin. Aber die Cover der Conni-Reihe sind unglaublich süß und zu denen hätte ich damals bestimmt nicht nein gesagt. Warum ich euch das erzähle? Da die Autorin jetzt einen Schritt, zusammen mit Conni, weitergegangen ist und ein Jugendbuch geschrieben hat. Hier wird Conni 15 und das Buch ist somit perfekt für die Conni-Fans, die langsam aus den Kinderbüchern rauswachsen.


Conni hat Geburtstag! Endlich 15 und somit, nunja, fast erwachsen? Immerhin darf sie jetzt keinen Kinderfahrschein mehr lösen! Für sie also ein durchaus wichtiger Schritt zum erwachsenwerden und natürlich gehören da auch Feiern und Jungs dazu.
Gemeinsam mit ihren Freunden plant sie eine Party um endlich mal ohne die wachsamen Augen ihrer Eltern mit Phillip zusammen sein zu können. Doch dabei geht einiges schief und dann ist da auch noch Annas neuer Freund Lukas den sie so gar nicht leiden kann...

Mein Fazit:

Alleine am Cover merkt man, dass es sich nicht mehr um ein Kinderbuch handelt. Es ist frech und jugendlich gestaltet worden und kam auch bei mir mit Mitte 20 noch super an!
Ich hatte bis jetzt noch kein Buch der Autorin gelesen aber ich muss sagen, sie hat einen sehr lockeren und frischen Schreibstil bei dem ich gar nicht merkte wie die Zeit verging. Ich saß Freitag 4 Stunden im Wartezimmer beim Arzt und hatte das Buch nach 3 Stunden durch
Cinni selbst hat mir sehr gut gefallen, sie ist nun einmal 15 und dementsprechend mitten in der Pubertät weshalb sie versucht so viel wie möglich ohne ihre Eltern klarzukommen. Das da etwas Krach und viele lustige Situationen, die wir bestimmt alle selbst schon erlebt haben, vorkommen dürfte klar sein! Ich musste oft schmunzeln und auch lachen, da ich in ihrem Alter oft ähnlich war. Gerade deshalb glaube ich, dass es für die angestrebte Zielgruppe hervorragend geeignet ist.
Connis Freunde haben sich wohl alle weiterentwickelt, sind teilweise ihre eigenen Wege gegangen aber trotzdem natürlich noch in Connis Leben.
Anna hat einen etwas älteren Freund namens Lukas, den ich, genau wie Conni, nicht unbedingt supernett fand aber ich denke er benimmt sich genau so wie sich Kerle in seinem Alter verhalten.
Lena fand ich äußerst süß und finde es sehr gut, dass hier das Thema gleichgeschlechtlicher Elternpaare integriert wird. Zu guter Letzt ist wohl Phillip erwähnenswert, Connis Freund. Ihn fand ich zwar nett, aber doch ein bisschen zu perfekt. Trotzdem sind die beiden ein sehr süßes Paar.
Abschließend kann ich sagen, dass ich, obwohl ich 10 Jahre älter als die Zielgruppe bin, das Buch sehr genossen habe und ich kann es jedem empfehlen, der zur Abwechslung mal ein lockeres Jugendbuch lesen möchte!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...