Donnerstag, 14. November 2013

(Buchvorstellung) Dein göttliches Herz entflammt / Darkness Becomes Her von Kelly Keaton

Heute möchte ich euch mal wieder ein Buch aus dem Programm des Arena Verlags vorstellen. Ich selbst bin ja total vernarrt in Jugendbücher mit Fantasyinhalt. Von daher kam mir Aris Geschichte gerade Recht!


Die Teenagerin Ari ist in einer Pflegefamilie großgeworden und nun auf der Suche nach ihrer Mutter. Als sie von ihrem Tod erfährt und ein paar Hinterlassenschaften erhält ist auch ein Brief darunter. Ein Brief mit einer Bitte an sie: Lauf weg, so schnell du kannst!
Doch wovor soll man wegrennen, wenn man den Grund nicht kennt? Ari nimmt die Warnung ernst und kehrt zurück nach New 2, dem ehemaligen New Orleans, welches vor Jahren durch eine Naturkatastrophe zerstört wurde.
Der Ort ist dennoch keinenfalls unbewohnt. Ari muss schnell erkennen, dass es mehr in ihrer Realität gibt, als sie sich je hätte vorstellen können!

Mein Fazit;

Was mir an dem Cover sehr gut gefallen hat war der Glanzlack, der über das Muster hinter dem Herz gezogen wurde. Er befindet sich nur auf den grauen Stellen (und dem Herz) wodurch das Buch permanent zu funkeln scheint wenn man es bewegt.
Der Schreibstil selbst war auch sehr angenehm. Generell war ich sehr schnell durch das Buch durch. Am Anfang brauchte ich ein bisschen Zeit um mir Ari warm zu werden, aber nachdem sie in New 2 auf Sebastian und seine Truppe traf wurde sie tiefgründiger und das Lesen machte mir richtig Spaß.
Auch fand ich es gut, dass sie auf sich selbst aufpassen konnte und nicht permanent an Sebastians Fersen klebte.
Sebastian selbst war als männlicher Protagonist durchaus gut gewählt. Er war recht vernünftig und dennoch geheimnisvoll. Wobei ich sagen muss, als herauskam was er ist hatten sich erst einmal bei mir die Fußnägel hochgerollt. Zum Glück wurde das dann wieder abgeschwächt.
Auch die Nebencharaktere waren gut gewählt, vor allem die kleine Violet hat es mir doch sehr angetan!
Was mit übrigens sehr gefallen hat war Mardi Gras, man konnte das Fest und den Zauber den es über die Stadt legt deutlich spüren und ich habe jetzt immer noch Lust das mal selbst zu erleben.
Ich muss auch sagen, dass das Buch zwar langsam losging aber dann doch immer spannender wurde. Geheimnisse wurden nach und nach aufgeklärt ohne sich unnötig in die Länge zu ziehen und am Ende war so viel Tempo in der Sache, dass ich es nicht mehr weglegen konnte!
Das Buch endet zwar mit einem kleinen Cliff-Hanger aber der hat mich eher zum weiterlesen motiviert als zu frustrieren!


Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension. :)
    Dein Blog gefällt mir gut. :)
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Kathleen

    Über einen Gegenbesuch würde ich mich freuen:
    http://kathleens-buecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Hab schon bei dir reingeschnuppert!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...