Montag, 16. Dezember 2013

(Gequatschtes) Ich kauf Nix Challenge

Da ich begeistert das Buch "Ich kauf nix" gelesen habe, dachte ich, ich mache den Selbstversuch, denn ich bin ja auch leidenschaftlich am Shoppen: Kleidung, Schuhe, Bücher, Pferdesachen... Ein Jahr ohne? Ob ich das aushalte?!
Das weiß ich selbst nicht, aber wenn dann würden ich und mein Bankkonto wahrscheinlich sehr stolz sein!

Die Autorin zumindest hat es geschafft und mich mit der Frage zurückgelassen: Schaffe ich das auch? Niemand erfindet hier das Rad neu, und diesen Versuch haben schon zig Menschen mehr oder weniger erfolgreich unternommen. Aber letzten Endes geht es doch darum etwas für sich selbst zu tun! Also schauen wir mal wo die Reise hingeht. Ich werde euch einmal im Monat ein Update geben wie es mir so ergeht und ob ich schon heulend vor der nächsten Buchhandlung zusammengebrochen bin.

Meine Regeln, denn ohne die geht's nicht:

  1. Keine Kleidung, Schuhe, Accessoires. GAR KEINE! (Ausgeschlossen, etwas wirklich essenzielles geht kaputt, aber da ich alles doppelt und dreifach habe wird das unwahrscheinlich sein)
  2. Keine Bücher. Ja ihr habt richtig gehört. Zum einen habe ich immer noch einige auf dem SuB die abgebaut werden müssen und zum anderen habe ich auch noch sehr viele auf dem Reader, die ich in den Ordner "2014" geschoben habe. Da ich im Monat auch einige Rezensionsexemplare bekomme werde ich hier wohl auch nicht so viel leiden müssen. Sollte ich es schaffen, meinen SuB auf 0 zu bringen, Regal und Reader, (Jaja, man darf noch Träume haben) dann ist 1 Buch pro Monat erlaubt.
  3. Keine Pferdesachen. Für den ein oder anderen mag das leicht klingen, aber da bin ich echt shoppingsüchtig. Die beiden Tyrannen haben bald mehr zum Anziehen als ich. Schabracken, Halfter, Bandagen... NIX. SCHLUSS. Auch hier wird nix mehr gekauft es sein denn etwas unabdingliches wird geschrottet.
  4. Keine Playstationspiele! Ich habe eh kaum Zeit zum zocken und somit wird das nicht zu schwer. Ich habe ja noch "Heavy Rains".
  5. Keine Filme oder Musik *heul* das ist ein wunder Punkt aber wenn ich ein Jahr warte sind sie auch günstiger. Das sollte Ansporn genug sein.
Ich bin echt gespannt wie das wird, man muss dazusagen, einige wissen es auch, ich komme aus der Medienbranche und weiß worauf die Werbung aus ist und wie sie funktioniert. Trotzdem bin auch ich nicht immun dagegen. Ich denke am Anfang wird es hart werden aber ich bin sehr gespannt ob ich am Ende des Jahres etwas vermisse oder nicht. Und natürlich wie viel Geld ich gespart habe. All das Geld was ich ausgegeben hätte und dann doch nicht getan habe kommt in eine "Sammelbox". Ich bin echt gespannt wie viel das sein wird und ob ich es dann im Januar 2015 bei einem Großeinkauf auf den Kopf haue!

Kommentare:

  1. Wow, liebe Sonja, ich wünsche dir bei deinem Vorhaben gutes Gelingen und wenn du mal ein bissel Aufbau brauchst, du hast ja meine Mailadd! Außerdem sehen wir uns ja in Leipzig, da unterhalten wir uns mal, wie es dir bis dahin mit deiner Challenge ergangen ist. Ich finde die Vorstellung echt sehr reizvoll, aber ich befürchte, ich halte das nie und nimmer durch. Ich bin ehrlich, wenns mir mistig geht, dann brauch ich mal ein kleines Trösterle, das muss kein riesen teures Teil sein, aber eben was zum Trösten. Ganz liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Danke :)
      Ja genau, wir schreiben ja eh! Bin auch schon gespannt wie das wird.
      Freu mich schon auf Leipzig! Sind ja nur noch etwas über 3 Monate.
      Genau wegen diesen Trösterle mache ich das jetzt 1 Jahr lang. Kann ja nicht sein, dass ich mir immer wenn mal was nicht rund läuft irgendetwas kaufe *lach* es muss ne andere Lösung geben :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...