Sonntag, 15. Dezember 2013

(Gequatschtes) In den sauren Apfel beißen Teil 1

So Leute, nun ist es also passiert. Mein 4 Jahre altes Mac Book Pro hat den Geist aufgegeben. Erst wurde es immer langsamer und ich dachte mir ok updatest du es halt. Ha! Dumme Idee denn jetzt geht nix mehr. Ich komme weder in Safari noch in den App Store (um mir das Betriebssystem runterzuladen) es stürzt dauernd ab! Photoshop brauch 7 MINUTEN zum öffnen und stürzt ab sobald ich irgendwo draufklicke. Das ich das tolle Warte-Rädchen permanent sehe ist klar. Das ich nix mehr mit dem teuren Hipster-Laptop machen kann auch.

Nun war mein erster Gedanke: net schlimm hast dir halt mit dem Update die Patention zerschossen setzte ihn halt neu auf. Nun, soweit so gut nur dass das Betriebssytem vorinstalliert war und ich keine CD mitgeliefert bekam. Also ab zum Apple Store (ein Vorteil Frankfurt vor der Nase zu haben). Leider hatte ich keinen Termin da ich mir dachte es kann nicht so ein Drama sein da ne CD reinzulegen und das Ding platt zu machen. Falsch!! Riesendrama! Ohne Termin geht nix. Sehr unfreundliches Zitat des Apple-Mitarbeiters: "Tja ohne Termin können wir da nichts machen. Das Aufsetzen ist mittlerweile eine besondere Vorgehensweise ohne CD. Ich habe auch Leute aus Köln wieder heimgeschickt. Wir haben Weihnachtsverkauf das geht vor!"
Wow, Verkauf ist wichtiger als Kundenbindung. Danke Apple! Mein Einwand, dass ich den Laptop zum Arbeiten brauche stieß auch auf taube Ohren. "Tja sorry aber da müssen Sie selbst eine Lösung finden."
Ich bin also wütend wieder abgedampft und war schon auf dem Weg nach Sulzbach ins MTZ (ja, wir haben 2 Apple Stores 15 Minuten voneinander entfernt aber die armen Kölner müssen zu uns pilgern) da kam mir der Einfall erst einmal da anzurufen. Denn, richtig, Termin ausmachen, ne?
Hier kam der nächste Dämpfer. Ich musste mich mit einer Computerstimme auseinandersetzen die nicht zu überspringen war. Was interessiert die die verdammte Seriennummer ich will einen Termin!!
Nach 10 Minuten: Endlich ein lebendiges Wesen. Nun, ein Termin war auch dort nicht mehr zu bekommen und Support hat mein 4 Jahre MacBook natürlich nicht mehr. Kann aber für 40€ ein Einmalticket kaufen. Wow 40€ zum neu aufsetzen, das ist mal ein Schnäppchen! Hab auch hier Dankend abgelehnt. Außerdem sagte er es klingt eher nach der Festplatte die soll ich austauschen.

Den Rest des Tages habe ich damit verbracht alle Bekannten und Freunde nach einem Betriebssystem oder Bootstick zu fragen. Leider ohne Erfolg. Mittlerweile war es 22 Uhr und meine Nerven am Ende. Aber es wäre nicht Frankfurt wenn es nicht kurz vor Weihnachten Hilfe geben würde. Das Hessen Center hatte bis Mitternacht auf also ab ins Auto und hin. Dort gab es ein kleines Elektronikgeschäft und ich fragte nach einer Festplatte. Meinem MacBook hatte ich dabei und der junge wirklich freundliche Mann hat ihn sich gleich angeschaut und meinte nach einigem rumprobieren dass es eher nicht die Festplatte sondern ein Softwareproblem ist. Super! Keine teure Festpatte die ich kaufen muss. Allerdings gibt es nachwievor das Betriebssytemproblem. Er hat mir angeboten das neue Mavericks, das es momentan kostenlos im Appstore gibt im laufe des Tages am Montag runterzuladen und auf einen Stick zu ziehen. Wow das nenne ich mal hilfsbereit! Also werde ich Montag um 18:00 wieder da sein.

Dann fiel mir dann auf, dass das draufziehen auf den Stick nicht reicht. Er muss ja bootfähig werden. Hoffentlich weiß er das. Aber so oder so hätte ich dann zumindest das Programm und sehe dann weiter.

Heute früh hatte ich dann noch Glück Dienstags am Nachmittag einen Termin beim sauren Apfel zu bekommen. Ich hoffe sehr, dass ich ihm nicht brauchen werde denn der Kundenservice war mehr als enttäuschend um nicht zu sagen wirklich dreist vor allem vor Ort.

Morgen gibt es ein Update wie es weitergeht!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...