Sonntag, 9. März 2014

(Buchvorstellung) Dustlands - Die Entführung / Blood Red Road von Moira Young

 
Titel: Dustlands - Die Entführung
Autor: Moira Young
Seiten: 464
Verlag: FJB
Originalversion: Nein
Originaltitel: Blood Red Road
Rezensionsexemplar: Nein

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Das Cover. Wobei ich in einer Verlagsvorschau den zweiten Teil entdeckt und dann natürlich den ersten gesucht habe.

Inhalt:
»Sie nennen mich den Todesengel. Weil ich noch nie einen Kampf verloren habe.« Sabas Zwillingsbruder wird von Soldaten verschleppt. Sie schwört, ihn zu finden und zu befreien. Mit dem Mut der Verzweiflung macht sie sich auf einen Weg voller Gefahren, Gewalt und Verrat. Sie kann niemandem vertrauen - auch nicht dem Mann, der ihr das Leben rettet.
Der erste Band einer epischen Endzeit-Fantasy, eine Geschichte, die dein Herz schneller schlagen lässt. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist so toll! Außerdem passt es zur Story und die Protagonistin sieht auch aus wie beschrieben. Die Typografie ist zwar etwas verspielt, aber gerade noch, wenn man bedenkt, dass das Thema recht brutal ist, in Ordnung.

Titel:
Hier ist es wirklich umgekehrt. Ich finde den deutschen Titel viel aussagekräftiger als den englischen. Auch der Untertitel stört mich hier nicht, da dieser der eigentliche Titel des Buches und "Dustlands" der Name der Reihe ist.

Schreibstil:
Hier konnte ich echt nur den Kopf schütteln, denn mit dem Schreibstil kam ich überhaupt nicht klar! Auf die Wörtliche Rede wurde komplett verzichtet (also auf Anführungszeichen) und somit war es sehr anstrengend, denn manchmal wusste ich nicht, ob das ihre Gedanken sind, ob sie gerade den Mund aufmacht, oder ob jemand anderes gerade redet.

Charaktere:
Also Saba war mir extrem unsympathisch. Ich mag ja Protagonisten, die Ecken und Kanten haben, aber dieses Mädchen war einfach furchtbar plump und nur auf ihren Bruder fixiert. Ihre kleine Schwester behandelt sie wie den letzten Dreck, da ihre Mutter bei deren Geburt ums Leben kam. Mit ihr wurde ich gar nicht warm. Ihre Schwester, Em dagegen fand ich total süß! Klar spürt sie, dass ihre Schwester sie nicht mag, umso mehr hat es mich verwundert, wie sie zu ihr hält.

Erwähnenswert:
Ich hatte erst überhaupt keine Ahnung, wo das Ganze spielt. Vergangenheit? Gegenwart? Zukunft? Komplett andere Welt? Da es Fluggeräte gibt wohl in der Zukunft.
Auch war das Buch sehr emotionslos. Egal was Saba durchlitten hat, es hat mich nicht wirklich berührt.

Stuck in my Head:
Wenn sie Emmi mitgenommen hätten, sagt er, Emma und nicht Lugh ... würdest du sie dann suchen? (S. 254)
Krisenreif:
Der Schreibstil ist sicherlich Geschmacksache. Ich mochte ihn aus oben erwähnten Gründen nicht. Was mir auch sauer aufgestoßen ist sind die großen Recherchefehler. Man kann nicht alles wissen, aber wenn es Dinge sind, die man sich mit logischem Menschenverstand zusammenreimen kann macht mich das schon sauer. Zwei Beispiele: Saba fängt einen Pfeil mit ihrem Arm ab. Auf dem Pferd, mitten im Galopp und vor allem mit Lederrüstung. Dort steht dann, der Pfeil sei im Leder stecken geblieben. Ja neeee, is klar ... Das wäre voll durchgegangen und der Aufprall hätte sie sehr wahrscheinlich noch vom Pferd geholt oder ihr den Arm gebrochen. Wie sonst würden Jäger denn ihre Beute erlegen? Zumal die Rüstung sonst so dick hätte sein müssen, dass sie wie ein Michelin Männchen durch die Gegend laufen würde. Wenn wir schon beim Pferd sind: Irgendwo schreibt sie dann, dass sie nicht so schnell reiten, damit ihre Hände an den Zügeln nicht anfangen zu jucken. Häää? Also wenn ich mich irgendwo länger dran festhalte, was in Bewegung ist, dann gibt es Blasen und wunde Haut aber es juckt doch nicht!

Fazit:
Ich denke, man hat es schon etwas herausgelesen: Ich mache keine Luftsprünge. Die Geschichte an sich ist wirklich gut bis sehr gut, aber der Schreibstil und die wirklich destruktive und unsympathische Protagonistin haben mir den Spaß verdorben. Dazu kamen dann noch die vielen, an den Haaren herbeigezogenen Lösungen und Situationen, die das Ganze nicht besser gemacht haben.
Da ich den 2. Band hier liegen habe werde ich einfach hoffen, dass es besser wird. Schade: Gute Idee, aber leider sehr verstaubtes Flair und einfallslos erzählt. 3 Sterne für die Handlung.


Kommentare:

  1. Sehr schöne und ausführliche Rezension!

    Das Buch steht seit seinem Erscheinungstermin auf meiner Wunschliste... Und ich habe es immer noch nicht :o Jedenfalls höre ich nur Gutes über den zweiten Band (da haben die aber die Cover gewechselt, ist dir das aufgefallen?) und daher werde ich es mir bald schon holen.
    Obwohl mein SuB riesig ist ~.~

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom ersten war ich wirklich nicht überzeugt aber da der Zweite hier rumliegt werde ich es einmal versuchen. Ich habe das mit dem Cover, wie es rechts in der Seitenleiste bei mir ist. Gab es vorher ein anderes?

      Löschen
    2. Das Cover vom ersten ist vom Typ her ja anders und in irgendeinem amerikanischen Blog habe ich gelesen, dass das Cover zu "unweiblich" war. Deshalb hat man die Silhouette "weiblicher" gemacht.
      Merkwürdig, wenn du mich fragst ^^
      Jetzt habe ich auch den ersten Band! (gleich zweimal aufgrund eines Versehens ... )

      Löschen
  2. Das mit der direkten Rede habe einige bemängelt. Aber ich glaube gelesen zu haben, dass das im zweiten Teil "verbessert" wurde..?
    Ich schwanke noch, ob diese Reihe auf meine Wunschliste soll.... hach...

    Schönen Sonntag Abend noch!
    SaCre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den zweiten noch nicht aufgeschlagen, werde ich aber gleich tun. Ich bin ja mal gespannt ... noch würde ich das Buch nicht weiterempfehlen ...

      Löschen
    2. Ok, dann lasse ich es erst mal weg. :)

      Löschen
    3. Also, ich bin jetzt durch den 2. Rezi gibt es morgen ...

      Löschen
  3. Unsympathische Protagonistin... da wir ja bei Charakteren manchmal gleich denken kann ich ja schon fast davon ausgehen, dass ich es vielleicht genauso empfinden werde. Und unsympathische Protagonisten sind absolut nicht mein Fall, aber wer mag das schon.
    Sehr abschreckend ist deine Aussage zum Schreibstil. Ganz ehrlich, wer kommt denn auf sowas? Das würde ständig den Lesefluss stören wenn ich überlegen müsste ob da jetzt jemand spricht oder denkt.
    Jetzt ist das Buch von meiner "Muss-ich-lesen" - Liste erstmal runter. Vielleicht gefällt dir ja der zweite Teil. (Ich hoffe es!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass es dir gefallen wird. Wir haben ja wirklich meistens den gleichen Geschmack.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...