Sonntag, 9. März 2014

(Buchvorstellung) Vampire Academy - Blutsschwestern von Richelle Mead

 
Titel: Vampire Academy - Blutsschwestern
Autor: Richelle Mead
Seiten: 304
Verlag: LYX
Originalversion: Nein
Originaltitel: Vampire Academy
Rezensionsexemplar: Nein

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Die Tatsache, dass es hier am Mittwoch eine Aktion geben wird und ich sollte ja wissen, worüber ich rede, nicht wahr?

Inhalt:
Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll ... (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover hat mir überhaupt nicht gefallen. Es erinnert mich stark an die Taschenbücher für einsame Hausfrauen (J.R. Ward, Sherrilyn Kenyon). Nicht falsch verstehen, ich lese das auch ab und zu gerne, aber man könnte schnell dieses Genre vermuten.

Titel:
Der Titel ist ja eigentlich gleich geblieben, wenn man davon absieht, dass wir typisch deutsch einen Untertitel brauchen. Aber was solls, wirklich stören tut er nicht, auch wenn es etwas kitschig klingt.

Schreibstil:
Den Schreibstil fand ich toll. Flüssig, salopp und vor allem sehr lustig. Ich mag dem Humor der Autorin, womit sie bei mir voll ins Schwarze getroffen hat.

Charaktere:
Rose mochte ich eben genau aufgrund ihrer zynsichen, sarkastischen Art sehr. Sie ist schlagfertig, was sich vor allem in dem ein oder anderen Schlagabtausch mit Dimitri zeigt. Dimitri selbst ist natürlich ganz treu dem momentanen Trend: Sexy, düster, unnahbar und vor allem sehr heiß! Ich mochte ihn auch und es hat mir gut gefallen, dass die beiden nicht gleich nach 100 Seiten schmachtend über einander her sind.
Lissa, Roses beste Freundin war leider etwas blass, obwohl sie echt eine wichtige Rolle spielt. Dafür war Christian umso besser, er lässt sich auch von Rose nicht einschüchtern und sprach mir oft aus der Seele.

Erwähnenswert:
Jaaaa, es gibt Vampire ... aber es war zum Glück nicht so aufgesetzt wie in Twilight weshalb ich damit ganz gut leben konnte. Teilweise hatte ich es sogar vergessen.

Stuck in my Head:
„Also, verraten Sie mir eins: Angenommen, es gelingt Ihnen noch einmal, sie zu entfuhren und mit ihr ins Einkaufszentrum zu gehen. Während Sie dort sind, geht ein Strigoi auf Sie los. Was werden Sie tun?"
„Hängt von dem Laden ab, in dem wir uns gerade befinden."
Krisenreif:
Eigentlich nichts, man könnte wie schon erwähnt, dem Buch anprangern, dass es ein sehr ausgelutschtes Thema bedient, aber das weiß man ja vor dem Kauf.

Fazit:
Ich bin wirklich mit Vorurteilen an dieses Werk rangegangen und umso überraschter war ich, wie sehr es mir gefallen hat! Rose und Dimitri sind toll, der Schreibstil rasant und sehr lustig und das Thema Vampir ist recht dezent gehalten. Zumindest hat es mich nicht gestört!
Ich hatte das Buch schnell durch und kann nur jedem empfehlen vor Kinostart einmal reinzuschauen!



Kommentare:

  1. Deine Rezension weckt in mir die Lust, das Buch zu lesen. :D

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Ich fand es wirklich sehr gut!

      Löschen
  2. Ich bin da genau wie du voller Vorurteile, aber dann habe ich den Trailer vom Film gesehen... Und alle schwärmen total von den Büchern... Also gebe ich dem Gruppenzwang einfach nach und lese auch bald das Buch ;)

    Schöne Rezi :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Trailer verspricht zumindest eine sehr lustige und schlagfertige Rose *grins*
      Jaja, wir Menschen sind ja doch Herdentiere!

      Löschen
  3. Hallo!
    Das Buch will ich auch unbedingt lesen....erst Recht nach deiner Rezi...:)
    Übrigens gefällt mir dein Blog sehr gut und ich bin gerade Leserin geworden!
    LG Lena von
    www.lenasbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu und herzlich willkommen :)
      Ich wünsch dir viel Spaß mit dem Buch, ich fand es toll!

      Löschen
  4. Na endlich! :D
    Ich freu mich, dass dir das Buch so gut gefällt. Ist ja ein meiner Lieblingsreihen.Leider bin ich nicht so angetan von dem Trailer des Films, aber ich hoffen kann ich ja!
    Deine Rezi hat mir so gut gefallen, dass ich schon wieder über ein Re-Read nachdenke. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geb dem Film ne Chance. Du liest Vampire Academy noch mal und ich Engels er Nacht? *grins*

      Löschen
    2. Ja klar, ich geb dem Film definitiv eine Chance. Meine Erwartungen habe ich jedenfalls schon herunter geschraubt.
      Gibt es eigentlich irgendwie Infos, ob "Engel der Nacht" verfilmt wird? Das wäre eigentlich gar nicht so schlecht. :)

      Löschen
    3. Die Filmrechte sind schon verkauft. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er verfilmt wird :)

      Löschen
    4. *ganz heiß auf weitere Infos* :)

      Löschen
    5. Sobald ich was weiß, poste ich es sofort :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...