Samstag, 19. April 2014

(Gequatschtes) Blog auf Englisch

Die besten Ideen kommen einem Nachts, so auch diese: wie wäre es mit einem englischen Buchblog? Dann gibt es Reviews anstatt Rezensionen! Natürlich nicht auf diesem, sondern auf einem zweiten.

Das erste Content hätte ich auch schon, da das Interview, das ich mit Elizabeth Richards geführt hatte ja auf Englisch war. Und bald gibt es auch noch eins mit Alex London! Deren Buchrezensionen müsste ich dann wohl als erstes noch einmal auf Englisch übersetzen.

Kommentare:

  1. Ich fände es ganz gut, allerdings braucht das auch viel Arbeit. Zwar kann ich gut Englisch, aber einfach mal so eine Rezension auf Englisch schreiben, wäre schon eine kleine Herausforderung. Aber Übung macht da bestimmt auch den Meister :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist halt viel Arbeit, das Buch auf Deutsch und auf Englisch zu rezensieren aber ich denke, mit der Zeiot wird das immer schneller gehen. Ich werde jetzt erst einmal meine Lieblingsbuecher da rezensieren und dann anfangen die neuen parallel vorzustellen :)

      Löschen
  2. Frohe Ostern! :D
    Soooo... war ja klar das du auf solche Ideen kommst, wenn du gerade auf der anderen Seite vom großen See bist. :P An sich finde ich die Idee nicht schlecht, aber meinst du wirklich noch ein Blog? Nicht das du dich übernimmst, hast schließlich noch dein "The Project".
    Aber ich würde trotzdem auch dort vorbeischauen, muss mich zwar bestimmt dazu zwingen, aber wird schon.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch frohe Ostern :)
      Die Idee hatte ich eigentlich schon die ganze Zeit, da ich eh fast die Hälfte auf Englisch lese. Ja, das mit drei Blogs ist mir auch durch den Kopf gegangen. Aber "The Project" ist ja eher begleitend zum Buch. Da poste ich momentan nur 1x im Monat was. Das wird erst mehr wenn es veröffentlicht wird.

      Ich hab gestern schon meine erste Rezi geschrieben, aber ich muss das Design noch aufräumen. Das ist ne Baustelle. Ich hab die Grafikdesigner-Krankheit und komme ohne Photoshop nicht mehr klar XD

      Ich dachte bei dem englischen Blog, dass ich so 2-3x die Woche poste, dann ist es nicht zu viel.

      Löschen
    2. Ich bin gespannt! :D Vielleicht kann ich ja mein Englisch dann schon ein bisschen auf entstauben. :D

      Löschen
  3. finde ich keine schlechte Idee, ich lese auch gerne mal was englisches :)

    Ich führe selber zwei Blogs (zu unterschiedlichen Themen) und kann sagen, dass es wirklich ganz schön viel Arbeit ist, wenn man auf beiden Blogs wirklich regelmäßig, am Besten mehrmals pro Woche, etwas posten will, was dann auch qualitativ gut ist. Sachen von deutsch auf englisch zu übersetzen geht zwar bestimmt schneller als komplett unterschiedliche Beiträge zu verfassen, ist aber trotzdem mit hohem Aufwand verbunden. Zur Verbesserung deiner Englischkenntnisse ist das aber sicher super.

    Aber hey, zu verlieren hast du ja nichts, also wenn du glaubst es könnte dir Spaß machen, probiers doch einfach mal aus :) Nur vom Zeitaspekt würde ich mich da jetzt nicht abschrecken lassen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Ich denke, ich werde es versuchen und zwar mit so 2 Posts die Woche und wenn ich mehr Zeit habe, dann gibt es halt mehr. I'll give it a try *grins*

      Ich poste den Link, sobald ich einen Header habe. Ich bin im Urlaub und deshalb ist das Design noch das reinste Chaos.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...