Freitag, 2. Mai 2014

(Buchvorstellung) Hush Hush Graphic Novel von Becca Fitzpatrick

 
 
Titel: Hush Hush Graphic Novel
Autor: Becca Fitzpatrick
Seiten: 120
Erscheinungstermin: 01.05.2012
Verlag: Sea Lion Books
Originalversion: Ja
Originaltitel: Hush Hush Graphic Novel
Rezensionsexemplar: Nein

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich bin Patch-süchtig. Da war es klar, dass der Comic bei mir einziehen würde ...
Inhalt:
For Nora Grey, romance was not part of the plan. She''s never been particularly attracted to the boys at her school, no matter how much her best friend, Vee, pushes them at her. Not until Patch came along. With his easy smile and eyes that seem to see inside her, Nora is drawn to him against her better judgment. But after a series of terrifying encounters, Nora''s not sure who to trust. Patch seems to be everywhere she is, and to know more about her than her closest friends. She can''t decide whether she should fall into his arms or run and hide. And when she tries to seek some answers, she finds herself near a truth that is way more unsettling than anything Patch makes her feel. For Nora is right in the middle of an ancient battle between the immortal and those that have fallen - and, when it comes to choosing sides, the wrong choice will cost her life! (Klappentext, Amazon)

Cover:
Ja, nein, ich weiß nicht. Gerade was Art betrifft, kann man sich ja über Geschmack streiten. Aber Patch sieht auf dem Cover wie in Serienmörder aus ...

Titel:
Der Titel ist der gleiche, wie im Buch, verrät dem armen Käufer aber nicht, dass es nicht das komplette Buch enthält.

Schreibstil:
Hier kann der Comic definitiv punkten, denn die Sätze wurden 1:1 aus dem Buch übernommen!

Zeichenstil:
Der Stil war leider immer nur phasenweise meins. Es gab gute Zeichnungen und leider auch viele eher schlechte. Die Charaktere wirken hart. Eher wie Street-Art als hübsche Liebesgeschichte und verfehlt damit meiner Meinung nach die Zielgruppe. Auch waren Nora und Vee komplett anders dargestellt, als im Buch beschrieben. Ernsthaft Leute: Vee sieht aus wie ne Kampf-Lesbe und Nora wie ein totales Partygirl.

Charaktere:
Die Charaktere zu Charakterisieren macht nicht viel Sinn, da sie zwar handeln wie im originalen Buch, Mimik, Zeichnungen und Atmosphäre jedoch eine ganz andere Sprache sprechen. Irgendwie wurde ich mit den Comicfiguren nicht warm.

Erwähnenswert:
Was aber schön war, ist das Extra hinten im Buch. Es gibt noch ein etwas längeres (geschriebenes) Kapitel, das direkt nach dem ersten Band anknüpft und erzählt, was in der Zeit zum zweiten so passiert ist.

Stuck in my Head:
Bilder sagen hier wohl mehr, als tausend Worte.
Krisenreif:
So, und nun kommt das, was dem Comic die miese Bewertung eingebrockt hat: Erstens: Es kostet über 15 Euro, was ich für ein schönes Artwork sogar bezahlen würde (ist es aber nicht). Zweitens: Dieses schmale Bändchen erzählt nur die ersten 5 Kapitel des originalen Buches, was einfach nur eine Frechheit ist! Und drittens: Es gibt anscheinend keinen Folgeband. Das Buch kam vor zwei Jahren raus und das Cover für den zweiten Teil wurde vor ewigen Zeiten veröffentlicht. Nun aber zur Preisfrage: Wo ist das dazugehörige Buch? Becca Fitzpatrick schweigt sich auf ihrer Homepage zu Leserfragen aus. Einfach nur traurig und ein Riesenfail.

Fazit:
Außer Spesen nix gewesen. Ich hatte mich wirklich gefreut auf diesen Comic und als das Päckchen im Briefkasten war, musste ich es fast direkt lesen, aber dann kam eine Enttäuschung nach der anderen. Ich bin einfach nur sprachlos und kann leider keine Leseempfehlung geben. Lest das originale Buch, das ist viel zu gut um durch diesen Möchtegerncomic ruiniert zu werden! Ohje, das ist eine der vernichtensten Rezensionen, die ich in der letzten Zeit geschrieben habe!




Kommentare:

  1. Das soll was heißen! Damit habe ich jetzt ehrlich nicht gerechnet.
    Aber ich kann deine Kritik verstehen. Nur die ersten 5 Kapitel und dann 15€... ich finde es auch alles andere als schön gestaltet.
    Tut mir leid, dass es sich um solch einen Reinfall handelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ein Riesenreinfall. Ich weiß nicht, was der Verlag sich da gedacht hat aber so wie es gelaufen ist, ist es einfach nur frech...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...