Mittwoch, 14. Mai 2014

(Test) Ich teste diese Woche den Kindle Paperwhite 3G und Ihr seid live dabei!

Naja, vielleicht nicht ganz live, aber ich habe mir gedacht, wir machen das zusammen, immerhin ist dieser Test für euch!
An dieser Stelle ein ganz liebes Dankeschön an Amazon und deren Presseagentur, die diesen Test möglich machen. Nein, der Kindle darf leider nicht bei mir bleiben, aber es gab einen 30 Euro Amazongutschein, um das Gerät auf Herz und Nieren testen zu können und ich darf die heruntergeladenen Bücher danach behalten.

So, da nun die Testbedingungen geklärt sind (ich will ja immer ehrlich und transparent bleiben) stelle ich euch das Schmuckstück einmal vor:


Schick nicht wahr? Sehe ich auch so. Vor allem die Standby-Bilder sind wunderschön. Sie sehen echt richtig plastisch aus, durch die sehr guten Kontraste.
Aber wir kaufen ja keinen Reader um das Titelbild anzuschmachten, sondern um zu lesen! Das Kindle fragt nach dem ersten Starten nach einer WLAN-Verbindung, die ich erst einmal weggedrückt hatte, da ich den Code nicht zur Hand hatte. Trotzdem hatte das Gerät Dank 3G Kontakt zur Cloud und zum Amazon-Shop.
Nach einer kurzen Einführung konnte ich dann gleich meine Netgalley-Rezensionsexemplare aus der Cloud holen und die Bücher waren nach einigen Sekunden da.
Aber richtig neugierig war ich natürlich auf den Shop, denn das Kindle scheint über eine eigene kostenlose Internetverbindung zu verfügen. Nur wie schnell ist die? Um das herauszufinden geht's dann mal ans Bücherkaufen!


Sollte man aus Versehen zu schnell auf "Kaufen" geklickt haben, kann man das Buch auch noch stornieren, aber das wollen wir in diesem Fall ja nicht! Ich habe mich dafür entschieden, den ersten Teil der Pan-Trilogie zu kaufen, damit hatte ich schon die ganze Zeit geliebäugelt. Aber nun zur Geschwindigkeit, das Kindle ist von der flotten Sorte, denn das Buch war sofort da.
Und nicht nur auf dem Kindle, sondern auch auf meinem Handy!

Der erste Eindruck vom Reader ist wirklich gut, nur schade, dass die Cover meiner Rezensionsexemplare nicht mit angezeigt werden:


Auf meinem Handy zeigt die Kindle-App diese einwandfrei an:


So, und nun kommt Ihr ins Spiel: Was wollt Ihr wissen? Was soll ich testen? Ich denke, wir können mit dem Kindle alles tun, außer es überfahren, an meine Pferde verfüttern, das Klo runterspülen, als Schneidebrett verwenden, zertrampeln ... naja, Ihr wisst, worauf ich hinaus will. In spätestens zwei Wochen muss ich das gute Stück unversehrt zurück nach Hause schicken.

Kommentare:

  1. Oh, ich würde so gerne wissen, wie hoch der Akku Verbrauch für 24 Stunden ist, wenn man durchnschnittlich liest (also so 3-4 Stunden). Und auch, wie schnell er so aufläd.
    Wie macht sich der Kindle bei Sonnenschein? Wie gut ist die Belichtigungsanpassung? Wie macht sich das geringe Gewicht in den Händen (verglichen zu einem Taschenbuch, Klappbroschur, Hardcover, Mega-Wälzer)?

    Ich würde mich über ein paar Antworten freuen :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu, ist notiert :)
      Das mit dem Dauerlesen teste ich heute! Der Kindle geht vom Gewicht aber mit der Hülle wiegt er soviel wie ein durchschnittliches Hardcoverbuch.

      Löschen
  2. Hey =)
    Sehr cool! Ich überlege ja immernoch, ob Tolino oder Paperwhite.
    Teste doch mal alle Features, die es so neben dem lesen gibt. Wörter nachschlagen, Lesezeichen setzen. Gibt es bzgl. der Auswahl von Zitaten irgendwelche spannenden Funktionen? So ein paar nette Features neben dem E-Book lesen könnten schon den Ausschlag geben =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mir mal erlaubt morgen früh ein bisschen Werbung zu machen, damit noch ein paar Leute mehr Input für deine Tests geben! Nach deinem Test, werd ich mich dann endlich mal entscheiden =)

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Ich stelle mir momentan generell die Frage: Reader ja oder nein? Alles klar, mache ich und danke für die Werbung :)

      Löschen
  3. Hallöchen :D
    ich bin durch Anja da oben hier reingeschneit und ich finde es toll, dass du den Kindle testest :D schade, dass du ihn wieder zurückgeben musst.. vor allem wenn das Gerät einem vielleicht verdammt gut gefällt xD mist! Ich habe die gleichen Fragen wie Anja ^^ ich selber bin eher so der Tolino Leser versuche aber auch für andere Reader offener zu werden xD
    ich habe vor kurzem auch eine
    n Test durchführen dürfen mit dem neuen Tolino Vision, falls es dich interessieren sollte. Da der bei mir wirklich gut abgeschnitten hat, bin ich froh, dass ich ihn behalten darf xD ♡
    was ich noch sagen wollte .. ehh .. achso ^^ du hast jetzt eine Leserin mehr ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lotta,
      erst einmal herzlich Willkommen :)
      Hättest du die wegen dem Tolino angeschrieben oder die dich? Ich hatte nämlich letzte Woche eine Email an deren Presseabteilung geschrieben. Ich hatte Anfang der Woche beide Reader angefragt um einen besseren Vergleich zu haben aber von Weltbild gab es leider keine Antwort.

      Löschen
  4. Uhi, ich liebäugle ja auch mit dem paperwhite... aber was will ich wissen.
    Die Akku-Leistung könntest du mal in den Blick nehmen. Würde mich halt sehr interessieren und ob er nicht doch stark spiegelt wenn die Sonne drauf scheint. :) Ansonsten fällt mir grade nichts ein.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sich die Sonne dieses Wochenende blicken lässt, mache ich ein paar Fotos :)

      Löschen
    2. Und wie das Lesen im Dunkeln klappt und ob das auf Dauer anstrengend für die Augen ist =)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...