Samstag, 28. Juni 2014

(Vorab-Buchvorstellung) Darkness von Erin Eveland

 
Titel: Darkness
Autor: Erin Eveland
Seiten: 320
Erscheinungstermin: 01.07.2014
Verlag: Selladore Press
Originalversion: Ja
Originaltitel: Darkness
Rezensionsexemplar: Ja, ARC

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich hatte das Buch auf NetGalley gesehen und der Klappentext ließ mir keine andere Wahl: Ich musste mich dafür bewerben und es hat geklappt!
Inhalt:
One Girl. One Boy. And the Masters of Darkness. See the Shadow Creatures. They are everywhere. But you can't run from the shadows or the Masters who control them.
Catherine has been born with a supernatural power called Darkness. The Masters of Darkness have found her and it's just a matter of time before someone claims her.
An Interactive Novel A QR Code starts the beginning of each chapter connecting the reader to specific art or music that ties into the mood and setting of the novel. Using the quick response code in print and eBook formatting, Darkness incorporates visual and sound to heighten the reading experience. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist toll. Das Düstere bereitet einen sofort auf die Grundstimmung der Geschichte vor. Denn dunkel wird es auf jeden Fall!.

Titel:
"Darkness" beschreibt eigentlich direkt das Kernthema und die Stimmung in diesem Buch.

Schreibstil:
Das war das Erste, das mir an dem Buch auffiel. Der Prolog hatte keine vier Zeilen benötigt, um mich zu fesseln. Kostprobe gefällig?
"Searching the tomorrow of yesterdays, I have finally found you. Oh, my love, you have pulled me to you without even knowing. But as much as I long to take you, we have to wait, wait for the Darkness to enfold you, torment you and suffocate all of your being. Only then can you be mine" 
Habt ihr auch Gänsehaut bekommen? Also ich schon! Der Prolog ist in einem alten, sehr herrisch geschriebenen Englisch und man weiß schon, dass der, der da spricht Macht hat und gefährlich ist. Diese Gefahr und das Feeling ziehen sich durch das ganze Buch, auch wenn die normalen Kapitel dann umgangssprachlich geschrieben sind.
Auch muss ich anmerken, dass wir hier seit Langem mal wieder einen allwissenden Erzähler haben.

Charaktere:
Es gibt drei sehr wichtige Charaktere. Zum einen Catherine, die seit ihrer Kindheit schatten sieht und diese auch beeinflussen kann. Auch hört sie seit klein auf die Stimme von Artros in ihrem Kopf. Dieser sagt, er ist die Dunkelheit, und dass er sie liebt. Bald, so verspricht er, werden sie beide vereint sein. Catherine hat keine Ahnung, was er damit meint und später, wenn sie zum Teenager heranwächst kann sie sich nicht mehr an den Geist und Begleiter aus ihrer Kindheit erinnern. Sie wohnt bei ihrer alkoholabhängigen Mutter und lebt in Armut. Ihr einziger Freund ist Nathan, in den sie auch verliebt ist. Aber Nathan ist älter und noch dazu traut sie sich nicht, es ihm zu sagen. Catherine hat mir sehr gut gefallen. Ihr Charakter hat eine Menge Tiefe und sie ist stark, das merkt man vor allem, als die Schatten wiederkommen und sie dadurch in Gefahr gerät. Denn die Stimme aus ihrem Kopf ist vielleicht nicht ganz so harmlos, wie sie immer glaubte. Nathan dagegen war etwas schwächer, aber immer noch gut ausgearbeitet. Bei seiner Schicht in einer Bar lernt er einen mysteriösen fremden Mann kennen, der ihm verspricht, ihn zu lehren die Dunkelheit zu verstehen und durch Wissen stark zu werden. Nathan ist fasziniert, gerät aber in eine Abhängigkeit, aus der er nicht mehr herauskommt.

Erwähnenswert:
Das Buch ist interaktiv. Jedes Kapitel besitzt einen QR-Code, der zum Beispiel Musik aufruft, die zur Stimmung der momentanen Szene passt. Sehr coole Idee!

Stuck in my Head:
“She hated herself for being a coward and she blamed the greatest part of her hesitation on the confines of her life and the filth of Kathy soiled it with. Why would Nathan want her anyway? She was trash, just one big heap of it and it was no wonder he didn't stop by anymore. He just wanted to get rid of her. Toss her out like the garbage he once rescued from the alley.”
Krisenreif:
Gar nichts. Ernsthaft, ich war hin und weg!

Fazit:
Das ist wirklich ein besonderes Buch. Die Story ist zwar nicht mit vielen extrem Wendungen oder Verfolgungsjagden gespickt, besticht aber mit einem einzigartigen Feeling, traumhaftem Erzählstil und tollen Charakteren. Man schafft es nicht es wegzulegen!


Danke an ...
... Netgalley.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...