Dienstag, 12. August 2014

(Buchvorstellung) Nenn mich nicht Hasi von Sandra Girod

 
Titel: Nenn mich nicht Hasi
Autor: Sandra Girod
Seiten: 320
Erscheinungstermin: 24.03.2014
Verlag: Blanvalet
Originalversion: Ja
Originaltitel: Nenn mich nicht Hasi
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der Klappentext und Titel klang sehr unterhaltsam, weshalb ich das Buch unbedingt haben wollte.
Inhalt:
Hasi kann auch anders ... Angela wohnt mit ihrem Mann Jan-Rudi und den beiden Kindern Knöpfchen und Luca in der Hamburger Vorstadt. Alles verläuft in geordneten Bahnen – bis die spießigen Nachbarn einen Luxus-Kaninchenstall in ihrem Garten errichten und Angela klar wird: Ihr Leben ist stinklangweilig! Eine Affäre scheint die Lösung zu sein, und wer würde sich dafür besser anbieten als Arwid, der flirtende Fleischer vom Wochenmarkt, der auch noch wie ein hanseatischer Brad Pitt aussieht? Doch einen romantikfreien Kurztrip mit der Norwegen-Fähre und eine verwirrende Nacht am Elbstrand später muss Angela erkennen: In der Liebe hat meistens das Chaos das letzte Wort … Ihr Mann stellt seine Tasse immer auf und nicht in die Spülmaschine? Nach diesem Roman wird alles anders! (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist echte er Hammer! Ich musste so grinsen, als ich das gesehen hatte. Wirklich toll!

Titel:
Der Titel harmoniert wunderbar mit dem Cover und beides zusammen zeigt dem Leser sofort, dass es sich um eine Komödie handelt.

Schreibstil:
"Nenn mich nicht Hais" ist in der Ich-Perspektive geschrieben, wodurch man sofort in die Story hineinspringt. Der Schreibstil was sehr angenehm und das Buch ließt sich schnell. Generell schreibt Sandra Girod sehr ironisch und mit trockenem Humor, weshalb ich oft das Gefühl hatte, sie weiß, wovon sie spricht. Leider wirkt es auch ab und zu etwas zu verhärmt und schadenfroh.

Charaktere:
Hier lag ehrlich gesagt mein Problem mit dem Buch. Ich mochte die Protagonistin einfach absolut nicht. Wir beide waren uns auf der ersten Seite schon nicht grün. Natürlich konnte ich mich in Angelas Probleme hineinversetzen und ein fauler Mann ist definitiv nicht angenehm. Allerdings steigert sie sich auch unglaublich in Kleinigkeiten (wie die Hasen ihrer Nachbarn) hinein. Die Viecher sind noch gar nicht da und sie macht sie schon zu einem Problem. Das ist klar, dass das Kraft kostet. Sicher ist eine chaotische und sarkastische Protagonistin lustig, aber hier was es einfach zu ... wie drücke ich das am besten aus? Zu verhärmt und teilweise biestig. Natürlich habe ich auch oft gelacht, leider musste ich auch genauso oft den Kopf schütteln.

Erwähnenswert:
Wohl eher ein Buch für Leute, die wissen möchten, dass sie nicht alleine sind.

Stuck in my Head:
Was ein Zufall. Ich lächelte in mich hinein. Es war wirklich Zeit, dass in das freundschaftliche Geplänkel etwas Feuer kam - und die Zeichen standen offenbar richtig, richtig gut. (S. 235)
Krisenreif:
Eigentlich nichts, was ein k.o Kriterium sein würde. Das Buch, bzw. die Protagonistin hat einfach nicht zu mir gepasst, weshalb es nicht so lustig war, das ganze in der Ich-Perspektive zu lesen. Andere werden es vielleicht ganz anders werten.

Fazit:
Sicher ein unterhaltsames Buch, mit immer aktuellen Themen. Allerdings auch nichts neues und die Protagonistin war mir dann doch etwas zu anstrengend, da viele ihrer Probleme hausgemacht sind. Ich denke, das Buch wird dennoch seine Leser finden, da es nicht schlecht ist, aber zu mir hat es leider nicht so ganz gepasst und ich habe es mit gemischten Gefühlen beendet.



Kommentare:

  1. Woaaa ist das ein hammergeiles Cover...find ich meeega =) HIHI
    Verständlich wieso du das Buch gelesen hast.
    Vor allem weil ich meinen Freund früher auch immer so genannt habe ;)
    Schade, dass du das Buch nicht ganz so gut findest, aber vielleicht kommt es bei mir besser an.

    Steht ab sofort aufjedenfall aus meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover ist echt der Hammer! Die Protagonistin war halt leider nicht so meins.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...