Donnerstag, 21. August 2014

(Buchvorstellung) Salt & Storm - Für ewige Zeiten von Kendall Kulper

 
Titel: Salt & Storm
Autor: Kendall Kulper
Seiten: 448
Erscheinungstermin: 21.08.2014
Verlag: Sauerländer
Originalversion: Nein
Originaltitel: Salt & Storm
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Fast alle amerikanischen Blogger waren begeistert vom englischen Original, weshalb ich es mit Spannung erwartet hatte.
Inhalt:
LASS DIR DEIN HERZ BRECHEN Ein Roman so gewaltig wie das Meer, so romantisch wie ein heimlicher Kuss und so mächtig wie ein Talisman.
Seit Generationen verlässt kein Schiff den Hafen von Prince Island ohne einen Talisman der mächtigen Roe-Frauen. Avery ist die Jüngste und Letzte ihrer Linie. Nimmt sie ihr Erbe an, wird sie Macht über das Meer, den Sturm, das Glück und die Liebe haben. Doch sie weiß noch nicht, dass der Preis dafür ihr eigenes gebrochenes Herz sein wird. Verweigert sie sich ihrem Schicksal, muss sie sterben. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist wunderschön. Es gefällt mir viel besser als das Original.

Titel:
Der Titel ist der gleiche wie in Englisch, nur, dass ein Untertitel hinzugefügt wurde.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ganz gut. Leider entstehen oft Längen, und das, obwohl die Autorin schon davon abgesehen hat die Umgebungsbeschreibungen auszuschmücken. Avery erzählt ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive. Der Stil war nur einfach etwas unpersönlich und die Story plätscherte vor sich hin. Ich konnte keinerlei Emotionen zu den Protagonisten aufbauen.

Charaktere:
Avery möchte unbedingt eine Hexe werden, so wie ihre Großmutter. Allerdings ist ihre Mutter davon absolut nicht begeistert und bringt sie gewaltsam von ihrer Oma fort. Sie verbietet ihr, sie zu sehen und versucht alles, um ihr Kind in ein normales, wohlhabendes Leben auf der Insel zu integrieren. Obwohl Avery aus der Ich-Perspektive erzählt, wurde sie mir nie komplett sympathisch. Es war nicht so, dass ich sie nicht leiden konnte, aber wirklich mitgenommen hat mich ihr Schicksal jetzt auch nicht. Auf der anderen Seite haben wir Tane, ein mysteriöser Junge von einer anderen Insel, der den Tod seiner Familie rächen möchte. Er kommt zu Avery, um sich seine Träume deuten zu lassen, was diese kann, und natürlich verlieben die beiden sich ineinander, aber eine großartige Handlung kommt bis zum Schluss nicht auf.

Erwähnenswert:
Das Buch hat einen History-Touch.

Stuck in my Head:
Tane griff nach meiner Hand und verflocht seine Finger mit den meinen. Los. Es war Zeit zu gehen. (S. 203)
Krisenreif:
Es passiert einfach zu wenig! Mir haben hier der Spannungsbogen und die Geheimnisse gefehlt. Man weiß eigentlich wie es ausgeht, hofft aber, dass die Autorin einen überraschen

Fazit:
Trotz all dem Hype war das Buch leider nichts für mich. Es kam einfach nicht in Fahrt, die Charaktere hätten tiefgründiger sein können und das Ende ließ mich wirklich unbefriedigt zurück. Ich weiß nicht, ob die Kernaussage des Buches an mir vorbeigegangen ist, aber mehr als ein "Ausreichend" gibt es heute leider nicht von mir.


Kommentare:

  1. Ach wie schade. :(
    Ich bin ja auch so hin und her gerissen was das Buch angeht. Es klingt ja wirklich toll. Aber deine Rezension wirkt ein bisschen ernüchternd.
    Jetzt weiß ich immer noch nicht weiter. :) Ich würde so gern mal wieder ein Buch lesen was Historisch angehaucht ist. Vielleicht versuch ich es ja trotz deiner Rezension. Obwohl wir uns ja nie groß von den Meinungen unterscheiden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war okay. Aber es war kein Buch, dass ich unbedingt wieder holen würde, könnte ich es nochmal entscheiden.

      Bist du dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse? Dann kann ich es dir ausleihen. :)

      Löschen
    2. Wahrscheinlich nicht, denn ich bekomm meinen Urlaub nicht durch. Aber für nächstes Jahr soll es wohl klappen, weil ich mich ein klein wenig aufgeregt habe. :-/

      Löschen
  2. Hofft, dass die Autorin einen überrascht ;)
    Hört sich trotzdem interessant an, trotz der nur drei Sterne. Wenn du es durch hast, warum steht in der Sidebar grad nur 14 Seiten?

    lg Windsprite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann durchaus sein dass andere es ganz toll finden. Die Amis sind ja auch begeistert. Ich habe halt in der letzten Zeit viele sehr viel bessere Bücher gelesen.

      Die Sidebar ist noch nicht aktualisiert, da ich momentan sehr wenig Zeit habe. Das ist ein html-Code, das muss ich manuell umschreiben.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...