Sonntag, 15. Februar 2015

(Blu-Ray-Kritik) If I Stay

Titel: If I Stay
Regie: R. J. Cutler
Anzahl Discs: 1
Medium: Blu-Ray
Studio: Twentieth Century Fox
Spielzeit: 103 Min.
Erscheinungstermin: 22.01.2014

Warum wollte ich den Film sehen?
Ich liebe die Buchvorlage!

Inhalt:
Die 17-jährige Mia ist eine hochbegabte Cellistin mit einer großen Zukunft als Musikerin. Sie könnte an der berühmten Juilliard School studieren, müsste dann aber ihre große Liebe Adam im Stich lassen. Ein folgenschwerer Unfall ändert jedoch alles: Mias Eltern sterben, sie selbst überlebt nur um Haaresbreite und fällt ins Koma. Gefangen zwischen Leben und Tod muss sie sich entscheiden, ob sie für immer loslässt... Ein romantischer und emotional bewegender Film nach dem internationalen Bestseller von Gayle Forman.

Covergestaltung:
Das Cover ist wunderschön. Es erinnert mich sogar ein bisschen an das Buchcover aus UK, es hat den gleichen Stil. Mir ist der Geist, der neben Mia liegt erst auf den zweiten Blick aufgefallen.

Story:
Die Romanvorlage wurde in meinen Augen sehr gut umgesetzt. Ich hatte ein wenig Angst, dass es vielleicht zu kitschig werde würde, aber dem war zum Glück nicht so. Gefühle wurden sehr schön eingefangen und der Film rührt zu Tränen.
Die Entscheidung, die die Protagonistin treffen muss, war im Buch schon hart, im Film hat es mich sogar noch mehr mitgenommen. Natürlich ist die Geschichte, die erzählt wird sehr simple, aber die Art und Weise, wie der Zuschauer sie erlebt, macht sie zu etwas besonderem.
Des Weiteren fand ich schon im Trailer, dass Chloe Grace Moritz ist die perfekte Besetzung ist, denn sie schafft es den Konflikt zu verkörpern, ohne, dass der Film zu erdrückend wird.

Bild&Ton:
Musik spielt hier eine sehr große Rolle. Da Mia eine begabte Cellistin ist, fand ich es sehr gut, dass der Fokus neben der Liebesgeschichte auf der Musik lag.
Aber auch vom Schnitt und der Kameraführung war ich positiv überrascht. Wie schon im Buch springt der Film zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Mia bekommt als Geist mit, wie ihre Freunde und vor allem Adam trauern und hoffen, während sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens fällen muss.
Ich hatte den Eindruck, als ob Mia diese Erinnerungen, die sie durchlebt, braucht, um sich überhaupt wieder bewusst zu werden, wer sie ist. All das wurde mit wunderschönen und schmerzhaften Bildern und Kompositionen unterlegt.

Fazit:
Sicherlich keine Komödie, ich habe ganz schön mitgelitten. Viele vergleichen den Film mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Das würde ich nicht so sehen, ich finde, dass "If ein Stay" deutlich härteres Futter ist. Dennoch ist es sehenswert und gehört meiner Meinung nach zu den gefühlvollsten Filmen, die es die letzte Zeit gegeben hat!


Kommentare:

  1. Hallo Sonja!
    Ich habe mir den Film auch vor kurzem gekauft und gleich angeschaut.
    Mir hat er richtig gut gefallen, auch die Besetzung finde ich perfekt.
    Das Ende ist aber einfach nur der Hammer. Ich saß erstmal ein paar Minuten auf der Couch und dachte nur: Nein! Das ist nicht das Ende! Da darf nicht das Ende sein!
    Ging es dir auch so?

    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, die Antwort ist jetzt Spoilerfrei: Hahaha, naja, ich hatte ja das Buch gelesen :)
      Somit wusste ich, wie es ausgehen wird.

      Löschen
  2. Hi Sonja,

    das Cover gefällt mir auch richtig gut :) Als Poster an der Wand würde es mir noch besser gefallen ;D

    Meine Filmreview zu dem Film: http://zeilen-zum-buch.blogspot.de/2015/02/filmreview.html

    Liebe Grüße <3
    Alena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...