Dienstag, 24. März 2015

(Buchvorstellung) Die Auslese 2 - Nichts vergessen und nie vergeben von Joelle Charbonneau

 
Titel: Die Auslese 2 - Nichts vergessen und nie vergeben
Autor: Joelle Charbonneau
Seiten: 416
Erscheinungstermin: 12.01.2015
Verlag: Penhaligon
Originalversion: Nein
Originaltitel: Independent Study (Book II)
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der erste Teil war gut!

Inhalt:
Sie allein kennt die Wahrheit über die Auslese
Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Tomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der »Auslese« löschen soll, hat Cia nichts vergessen – weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Tomas.
Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die »Auslese« zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt. Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr ... (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover gefällt mir persönlich nicht so gut, da die Gestaltung sehr hart ist. Also irgendwie wirkt es zu gestellt, die Kanten des Mädchens fügen sich einfach nicht gut in den Hintergrund ein. Allerdings gefällt mir die dargestellte Ruinenstadt mit der Sonne dahinter sehr gut!

Titel:
Ein bisschen dramatisch, aber gut, es passt zum Storyverlauf, also nix zu meckern!

Schreibstil:
Generell mag ich den Schreibstil der Autorin wirklich gern. Dieser hat sich im zweiten Band sogar noch verbessert. Cia erzählt wieder aus ihrer Perspektive die Geschehnisse, allerdings kommt sie nicht immer schnell genug auf den Punkt. Das ist auch das Einzige, was ich am zweiten Teil der "Auslese" auszusetzen habe. Oft bahnen sich spannende Sachen an, die allerdings in die Länge gezogen werden, da die Umgebung oder auch ganz unwichtige Dinge viel zu stark thematisiert werden. Zum Glück gibt sich das nach einhundert Seiten. Ab hier ist man wieder komplett in der Geschichte gefangen und es fällt schwer, das Buch zur Seite zu legen.

Charaktere:
Cia erinnert sich wie der Rest der überlebenden Kandidaten der Auslese an nichts. Aber sie weiß dennoch im Groben, was passiert ist, da sie sich eine Nachricht hat zukommen lassen. Es ist sehr glaubhaft geschildert, wie schwer es ihr fällt zu glauben, dass Will wirklich ein Mörder ist und das auch Tomas Dinge getan hat, die sie ihm nie im Leben zugetraut hätte.
Nach und nach durchblickt sie einen Teil der Geschehnisse, die im Hintergrund laufen, und findet Verbündete, die ihr helfen wollen die Universität zu überleben, denn die Auslese ist bei Weitem noch nicht vorbei. Schnell entschließt Cia sich, die Rebellen zu unterstützen, die das System ändern wollen, wodurch sie in noch größere Gefahr gerät. Noch dazu kommen ihre Erinnerungen teilweise wieder.
Die Charaktere sind wie auch schon im ersten Teil sehr gut ausgearbeitet und wirken realistisch in ihren Handlungen. So dass es einem schwerfällt, Personen wie Will zu hassen, denn selbst sie handeln in sich schlüssig.

Erwähnenswert:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe.

Stuck in my Head:
»Obwohl ich der Überzeugung bin, nichts falsch gemacht zu haben, als ich darauf beharrte, unseren Sieg nur aus eigenen Kräften erringen zu wollen, komme ich nicht umhin, mich zu fragen, ob mich die Verantwortlichen vielleicht genauso beurteilen werden, wie Damone es tut: als schwach, pathetisch und zur Führung unfähig.« (S. 157)
Krisenreif:
Die Längen, die ab und an durch den ausschweifenden Erzählstil entstanden.

Fazit:
Sehr gute Fortsetzung, die zwar ein wenig braucht, bis sie in Fahrt kommt, den Leser dann aber nicht mehr loslässt. Wer den ersten Teil mochte, wird hier nichts falsch machen!



Kommentare:

  1. Hey Sonja,
    mit ausschweifenden Erzählstilen habe ich so meine Probleme. Ich mag es gerne zügig und klar und wenn es ein Autor trotzdem schafft, in meinem Kopf Bilder entstehen zu lassen, ist das Buch super. ;)
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es war in Ordnung und vor allem besserte es sich auch sehr schnell.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...