Montag, 27. April 2015

(Buchvorstellung) Run von Eve Silver

 
Titel: Run
Autor: Eve Silver
Seiten: 384
Erscheinungstermin: 19.02.2015
Verlag: Fischer FJB
Originalversion: Nein
Originaltitel: PUSH - The Game: Book 2
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich mochte den ersten Teil, weshalb ich die Fortsetzung angefragt hatte.

Inhalt:
Miki Jones lebt nach ihren eigenen strengen Regeln und will die Kontrolle behalten. Dann wird sie ins Spiel gezogen, in dem sie – und ihr Team – sterben wird, wenn sie nicht ein neues Regelwerk befolgt: das des geheimnisvollen Komitees.
Aber Regeln bieten keine Antworten, und ohne Antworten kann man nicht vertrauen. Menschen sterben. Die Regeln lösen sich auf. Und Miki weiß, dass sie beobachtet wird, nur nicht von wem oder was. Zu unmöglichen Entscheidungen gezwungen, kämpft Miki darum, die zu retten, die sie liebt, und beginnt, das Komitee in einem neuen Licht zu sehen.
Und dann überschreitet das Spiel eine neue Grenze, drängt sich stärker in die Leben von Miki und ihren Freunden, und keine Regel kann sie jetzt noch retten. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist in einem sehr schönen Grün gehalten und ist im gleichen Stil, wie der erste Band.

Titel:
Ja, wegrennen wäre eine gute Idee. Die Frage ist nur, wohin.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist wie schon im ersten Band sehr fesselnd und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Miki erzählt wieder in der Ich-Perspektive.
Das Buch knüpft genau da an, wo der Erste aufgehört hat, weshalb es etwas schwer ist, das Buch Spoilerfrei vorzustellen. Zudem können Leser Probleme bekommen, die nicht mehr alles wissen, was in "Jump" passiert ist. Vom Aufbau und der Spannung her steht es dem Vorgänger allerdings in nichts nach, vielleicht ist es sogar noch etwas mitreißender, aufgrund der Story.

Charaktere:
Da auch im Klappentext nicht auf den Kernkonflikt eingegangen wird, werde ich mich hier sehr zurückhalten, für den Fall, dass es Leute lesen, die den ersten Teil noch nicht beendet haben. Miki ist vollkommen fertig aufgrund der Ereignisse im ersten Band. Noch dazu ist sie zum Teamleiter aufgestiegen und die Missionen, auf die ihre Gruppe muss, Weden immer gefährlicher und anspruchsvoller. Irgendwann helfen ihr auch die Kendo-Erfahrung und ihre große Klappe nicht mehr weiter. Sie kann sich nicht mehr hinter Jackson verstecken, sondern muss die Verantwortung für ihre Taten übernehmen.
Was ich allerdings sehr nervenaufreibend fand, waren die ständigen Seitenhiebe von Mikis Freundinnen. Es fällt schwer, ihre Begeisterung über die Mädels zu teilen.

Erwähnenswert:
Es ist der 2. Band der "JUMP"-Reihe.

Stuck in my Head:
»Sein Blick wandert zu Jackson, und es ist, als wären wir drei dadurch miteinander verbunden, dass wir an ein anderes Spiel denken, in dem es nicht darum geht, Spaß zu haben.« (S.212) 
Krisenreif:
Es gab so ein paar Szenen, die einfach vorhersehbar waren. Die gab es schon in anderen Büchern, aber darüber kann man hinwegsehen.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung, die mich wie schon der erste Teil fesseln konnte. Somit sitze ich nun hier und warte auf das nächste Buch der Autorin.


Kommentare:

  1. Micha13:59

    Wow! Was für ein Cover! Ein absoluter Hingucker! Überlege gerade, wie das auf einer Beachflag vor unserem Kiosk aussehen würde - da würde sicher jeder stehenbleiben :).
    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass "Jump" sowohl der Titel des ersten Bandes als auch der Reihe ist? Weil dann geh ich auch mal gucken, ob ich das erste Buch bei uns irgendwo finde ...

    Liebe Grüße
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, da gibt es mittlerweile 2 Bücher von :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...