Dienstag, 26. Mai 2015

(Gequatschtes) Ich habe einen Schuldigen für mein SuB Problem ...

... und zwar Arvelle. Na ja, nicht ganz schuldig, immerhin haben sie mir nicht die Pistole an die Schläfe gehalten und mich zum Einkaufen gezwungen. Allerdings sind deren Angebote schon sehr verlockend, denn die Bücher, die sie als Mängelexemplare rausgeben, haben nicht selten überhaupt keine Macken. Ich hatte schon Bücher, die als ME ausgegeben wren, die waren original eingeschweißt. Also ganz ehrlich: Keine Ahnung, was da die Kriterien sind. Ganz selten hatte ich mal ein Eselsohr oder Abschabungen, die offensichtlich beim Öffnen der Verpackungskisten passiert sind.

Na ja, worauf ich hinaus will: Bis jetzt habe ich schon einige Bücher, vor allem von Nina Blazon, bei Arvelle bestellt, eben weil ich mich von den günstigen Preisen habe verleiten lassen. Rechts habe ich noch einmal den Screenshot von damals rausgekramt. Das Angebot gibt es leider nicht mehr, aber bei knapp 20 Euro für drei Hardcoverbücher, die aussehen wie aus dem regulären Buchhandel, hatte einfach mein Hirn ausgesetzt *smile*.

Momentan gibt es aber andere Angebote, auch aus dem Jugendbuchbereich. "Die Tochter der Tryll, Band 1-3" zum Beispiel. Auch wieder zum Preis von einem Buch. Die ersten drei Bücher der "Angels"-Reihe von J.R. Ward sind mir da auch über den Weg gelaufen, auch wenn ich die Serie nicht mag. Ich bleibe da lieber bei "Black Dagger", da steckt sie irgendwie mehr Herzblut rein. Nur die gibt es da leider nicht als Mängelexemplar. Allerdings kann man sie als Neuware bestellen.

Zum Lesen fehlt mir aber einfach die Zeit, was bedeutet: Alle meine Arvelle-Bücher wohnen auf meinem SuB bzw in meinem RuB (mittlerweile sprechen wir von einem ganzen Regal – also nicht alle von Arvelle, aber alle ungelesen) und jammern mir die Ohren voll.

Jetzt wo ich so davorstehe: Die "Numbers"-Reihe aus dem Carlsen Verlag liegt da auch ... na ja. Irgendwann. Nächstes Jahr oder so, wenn ich nicht noch weitere Bücher dort bestelle ...
Nur wird das ein Ding der Unmöglichkeit werden, denn ich habe schon gesehen, dass es da momentan "Cold Fury" gibt, welches ich unbedingt haben will. Also wehe, das schnappt mir jemand weg! Ehrlich gesagt habe ich mich da sogar gewundert, da das Buch erst vor einem Monat rauskam und ich es schon drei mal in der Hand hatte und dann aus Vernunftgründen zurückgelegt habe. Aber es ist auf die Hälfte reduziert. Oh mein Gott, ich höre mich schon an wie die Psycho-Frau aus der JustFab-Werbung ... Hilfe ...

Kommentare:

  1. Oh ich verstehe deine Sucht nur zu gut :D Ich bin eigentlich mehr der Neuware-Käufer, kann aber bei Spitzenangeboten auch nicht nein sagen ._. Bin gespannt was du draus machst aber ich sage dir auch: Nimm dir das, was du willst :D
    Liebe Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Grins*- Also ich habe jetzt für 25 Euro fünf Bücher bekommen und die sehen abgesehen von dem "Mängelexemplar"-Stempel top aus.

      Löschen
  2. Huhu *wink*

    Ich gebe zu, ich kaufe meine Bücher eher im Buchhandel, weil ich als Buchhandelsstudentin ja total gegen den Markt für gebrauchte Bücher sein muss, aber so ganz stimmt das auch nicht :P

    Aber wenn Arvelle ME eingeschweißt verkauft, dann haben die wahrscheinlich die Vekehrsordnung des dt. Buchhandel nicht gelesen. ME müssen Mängel aufweißen und ein ME-Stempel am Boden haben oder zwei Striche. Das sind die Kriterien, um sie von der Preisbindung zu befreien. Naja, wo kein Kläger, da kein Richter.

    Viel Spaß beim Lesen deiner Neuzugänge ;)
    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend haben sie mittlerweile ihre Hausaufgaben gemacht. Die, die letzte Woche ankamen, sind alle gestempelt ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...