Montag, 20. Juli 2015

(Wie reist mein Buch am bequemsten?) Nora würde sich in eine von Emily & Noah verlieben!

Ich denke, Patch ist es egal, mit welcher Tasche Nora aus "Engel der Nacht" durch die Gegend läuft, er ist einfach nicht der Typ, der auf so etwas achtet.
Aber Nora steht auch Victorias Secret und alles andere, was edel aussieht und auffällt. Zumal sie sich da sehr von ihrer besten Freundin Vee beeinflussen lässt. Wenn die Mädels etwas anderes lieben, als über Patch zu diskutieren, dann ist es Shoppen zu gehen.
Von daher bin ich mir sehr sicher, dass sie an der neuen Kollektion von Emily & Noah aus dem Hause Maestro nicht vorbeigegangen wäre.
Das junge, frische Label kommt mit einer Frühjahrs/Sommerkollektion daher, die sich sehen lassen kann. Vor allem die hellblaue Tasche mit den silbernen Nieten fällt sofort auf.

Nicht nur Nora, auch ich gehe super gerne shoppen und schöne Taschen sind dann auch oftmals ein Spontankauf, wenn der Preis akzeptabel ist. Vor allem wenn sie sich von der Masse abheben und auffallen, wirken sie wie ein Magnet auf mich.

Erster Eindruck:
Der Cityshopper in hellblau ist sehr schick. Vor allem die kleinen Details machen die Tasche zu
etwas besonderem. Die silbernen Nieten im Swarovski-Schliff wirken edel und auffällig, auch das Kunstleder fühlt sich hochwertig – fast schon echt – an, was die Tasche perfekt für Vegetarier und jedem macht, der Tierische Produkte ablehnt.
Aber kommen wir zurück zu den Details. Das ist die erste Tasche, die ich bis jetzt gesehen habe, an der man die Henkel mit kleinen Schnallen in der Länge variieren kann. Eine tolle Idee, wie ich finde!
Auch bietet sie im Innenleben sehr viel Platz. Es gibt zwei kleine und ein großes Steckfach, sowie zwei Reißverschlussfächer innen und eins außen an der Rückseite. Optimal um Ordnung zu halten.
Die Tasche kann oben mit einem Reißverschluss geschlossen werden und hat an der Seite noch zwei Druckknöpfe, sodass nichts rausfallen kann.

Qualität:
Das Kunstleder fühlt sich toll an. Ein Mittelding zwischen Glatt und Velourlederoptik, da es angeraut ist. Die Nähte sind schön verarbeitet, der Farbauftrag gleichmäßig und auch das Innenfutter von guter Qualität, auch wenn ich nicht sagen kann, aus welchem Material es besteht. Ich vermute Kunstfaser. Allerdings hätte ich mir innen einen kleinen Aufnäher gewünscht, der Material- und Pflegehinweise gibt. Was jedoch sehr positiv ist, ist der Geruch: Die Tasche stinkt nicht nach Chemie, was leider bei PU-Leder-Taschen keine Seltenheit ist. Auch die Schnallen an den Henkeln sind sehr qualitativ und mit einer Rolle versehen, was den Stoff beim Verstellen schützt.

Das Label:
Das Label und ich sind sozusagen Nachbarn. Offenbach liegt bei Frankfurt und somit auch vor meiner Haustür, was mich natürlich doppelt freut. Firmen aus der Umgebung vorzustellen hat einfach einen besonderen Flair und gerade deutsche Labels sollten mehr in den Fokus gerückt werden.
Besonders sympathisch fand ich die Firmenbeschreibung auf der Homepage; die beiden neuen Eigenmarken „Emily & Noah“ und „Sina Jo“ sind nach den Kindern der Geschäftsführer benannt, was den Zusammenhalt des Familienunternehmens noch unterstreicht.

Niemand ist perfekt:
Ein bisschen meckern muss ich leider, denn mir sind beim Auspacken zwei von den kleinen Nieten entgegengekommen. Diese sind nur aufgeklebt und bei starker Reibung, wie es wohl beim Transport mit der Post der Fall gewesen sein muss, verabschieden sie sich. Da sie unregelmäßig angebracht wurden, fällt es nicht auf, aber ich habe ein bisschen Angst, wie die Tasche in einem Jahr aussieht.

Harte Fakten:
Material Außen: PU-Leder
Material Innen: Keine Angabe
Maße: 45 x 20 x 25 cm
Label: Emily & Noah
Herstellungsland: Keine Angabe
Besonderheiten: Verstellbare Henkel
Innenausstattung: Zwei Reißverschlussfächer innen, drei Steckfächer und ein Reißverschlussfach außen
Farbvarianten: Schwarz, Ice, Perla, Hellblau, Grün
Preis: 59,95 Euro

Fazit:
"Unter „Emily & Noah“ werden zukünftig modische PU-Taschen für eine trendorientierte Zielgruppe angeboten, die sich Taschen vor allem als Accessoire und Outfit-Komplettierung kaufen", heißt es auf der Homepage und das ist ihnen gelungen.
Die Tasche ist bezahlbar, durch die große Farbauswahl mit jedem Kleiderschrank kombinierbar und definitiv auf eine junge Zielgruppe ausgerichtet.
Einzig und alleine die verloren gegangenen Nieten dämpfen meine Euphorie etwas. Ansonsten ist die Tasche sehr gut verarbeitet. Es wäre nur besser gewesen, die Nieten zu stanzen, anstatt zu kleben. Abgesehen davon ist es ein sehr schönes Stück, das viel "blingbling" bietet, ohne "billig" zu wirken. Erhältlich sind die Taschen des Offenbacher Labels "Maestro" im Internet, unter anderem auch bei Otto und Amazon.


Danke an ...
... Emily & Noah.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...