Mittwoch, 19. August 2015

(Vorab-DVD-Filmkritik) Two Night Stand


Titel: Two Night Stand
Anzahl Discs: 1
Medium: DVD
Studio: Concorde
Spielzeit: 84 Min.
Erscheinungstermin: 27.08.2015
Rezensionsexemplar: Ja

Warum wollte ich den Film sehen?
Bei all dem Uni-/Arbeitsstress war eine Komödie mal wieder dringend notwendig.

Inhalt:
Megan ist mehr als unzufrieden mit ihrem derzeitigen Liebesleben. Ihre beste Freundin Faiza überredet sie dazu, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen und meldet sie auch prompt bei einer entsprechenden Dating-Seite an. Doch das Experiment mit Alec verläuft aus Megans Sicht sehr bedauernswert – als sie die Wohnung fluchtartig verlassen will, ist über Nacht allerdings ganz Manhattan von einem Schneesturm eingedeckt worden. So beschließt Megan, Alec eine zweite Chance zu geben ...  (Amazon)

Covergestaltung:
Das Cover ist sehr süß, auch wenn ich in diesem Fall nicht so der Pink-Fan bin. Es wirkt etwas kitschig, was der Film absolut nicht verdient hat.

Story:
Eigentlich wollte Megan nur einen One-Night-Stand, um sich von ihrem unterirdischen Liebesleben abzulenken. Dumm nur, dass es dann auch nicht unbedingt das war, was ihr Leben hätte angenehmer machen können. Auch das mit dem aus der Wohnung schleichen klappt leider nicht, sodass sie Alec nach einem Streit eher fluchtartig verlässt. Theoretisch müsste sie ihn ja auch nie wieder sehen. Praktisch leider schon, denn ganz New York ist in einem Schneesturm versunken, weshalb sie sich verdrossen darauf einlässt, das Unwetter bei Alec auszusitzen.
Die anfänglich peinliche Situation, in der beide versuchen, sich zu ignorieren, verfliegt recht schnell und die zwei merken, dass sie wirklich viel Spaß miteinander haben. Es war sehr süß und der Film sorgt von der ersten Minute an für gute Laune!

Bild&Ton:
Die Bild und Tonqualität war sehr gut. Viel spielt sich natürlich in Alecs Wohnung ab, aber das macht überhaupt nichts, denn Megan schafft es, dort innerhalb von fünf Minuten das reinste Chaos anzurichten. Aber auch so gab es sehr schöne Aufnahmen und die Hintergrundgeräusche waren angenehm, sodass die Dialoge in jeder Situation hervorragend zu verstehen waren.

Fazit:
Ein Film, der einem warm ums Herz werden lässt und definitiv für gute Laune sorgt. Meine absolute Empfehlung für den August. Beachtet nur bitte, dass der Film erst am 27.8 auf DVD im Handel erscheint.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...