Mittwoch, 28. Oktober 2015

(Spoiler-Diskussion) Die Blutschule von Max Rhode

Richtig gelesen. Jeder von uns kennt es, die Szenen, über die man  sich gerne auslassen möchte, aber einfach nicht darf, da man anderen nicht den Lesespaß nehmen möchte.
Was tun wir also? Richtig, wir treffen uns jetzt einfach regelmäßig zu Spoilerdiskussionen in denen gilt: Wichtige Szenen ausplaudern ist ausdrücklich erlaubt.

Die Beiträge veralten auch nicht, sondern sind immer in der Seitenleiste auf meinem Blog unter "Spoiler-Diskussionen" zu finden und werden natürlich von mir gepflegt. Deshalb gilt: Teilen dieser Aktion ist ausdrücklich gewünscht, denn je mehr wir sind, desto mehr können wir uns austauschen!

Heute kümmern wir uns um "Die Blutschule" von Max Rhode. Meine Rezension dazu findet ihr hier.

Mittlerweile wissen wir ja, dass Sebastian Fitzek hinter dem Namen Max Rhode steckt.

Ich fand es sehr interessant, dass er sich mal ins Horror-Genre vorwagt. Ein böser Dämon, der Besitz von Menschen ergreift? Ist mal was Neues, zumindest im Fitzek-Universum.
Er hat ja versucht, sich in seinen Protagonisten Max, aus dem "Joshua-Profil", hineinzuversetzen. Aber ich finde, man merkt am Schreibstil, dass es von ihm ist. Sich komplett zu verstellen gelingt ihm nicht. Aber die Idee vom Buch im Buch finde ich sehr gut.

Jetzt haben wir also einen Jungen, der in eine neue Stadt zieht und keiner will ihn da haben. Gut, das kann in einem Dorf schon schnell passieren. Aber dann wird es ja richtig gruselig, zumal man als Leser oft nicht weiß, ob Simon halluziniert, oder ob das wirklich passiert. Zum Beispiel als Sandy sich den Korkenzieher ins Auge rammt.

Es war teilweise ungewohnt brutal, wie die Stelle, als der Vater die Mutter foltert oder auch die Tötung der Katze (War ich froh, dass das nicht im Detail beschrieben wurde). Aber es ging ja auch um eine Horrorgeschichte. Ich wollte dem Buch bis zum Ende hin vier Sterne geben, bis ich die letzten zwei Seiten gelesen hatte.

Man denkt ja, es ist ein Happy End und er besiegt den Dämon in sich. Tja falsch gedacht, am Ende gewinnt der Dämon und die Geschichte geht von vorne los. Sehr gruselig!

Was für Gedanken hattet ihr beim Lesen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...