Samstag, 14. November 2015

(Buchvorstellung) Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche von Ruth Frances Long

 

Titel: Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche
Autor: Ruth Frances Long
Seiten: 448
Erscheinungstermin: 12.10.2015
Verlag: cbt
Originalversion: Nein
Originaltitel: A Crack in Everything
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Das wunderschöne Cover und der Klappentext.

Inhalt:
Izzy traut ihren Augen kaum, als sie mitten in Dublin einen Engel sieht. Oder ist es bloß ein Graffiti? Als sie ein Foto machen will, wird ihr prompt das Handy gestohlen. Und dann überschlagen sich die Ereignisse, denn auf der Jagd nach dem Dieb stolpert sie in eine völlig andere Welt – ins Schattenreich Dubh Linn, wo die Fae über die Menschen wachen und ganz eigene Pläne mit ihnen verfolgen. Besonders mit Izzy: Nach ihrer unfreiwilligen Entdeckung liegt ihr Leben in der Hand des Fae-Kriegers Jinx. Doch auch Jinx entdeckt durch Izzy eine neue Welt – und plötzlich befinden sich die beiden in einem atemberaubenden Wettlauf zwischen den Fronten … (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist wunderschön und passt dazu noch perfekt zur Geschichte. Es zeigt die Protagonistin, die vor einem Graffiti steht. Auf dem ersten Blick sieht es fast so aus, als seien es ihre Flügel.

Titel:
Der Titel ist gelungen und meiner Meinung nach auch ansprechend. Neugierig macht er allemal.

Schreibstil:
Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, was auch Izzy zu verdanken war, denn sie ist eine sympathische Protagonistin. Leider kann das Buch das Niveau nicht halten. Es kommen immer mehr Charaktere hinzu, die Handlung wird teilweise sprunghaft (vielleicht gerade durch die vielen Personen) und auch der Schreibstil an sich war mal flüssiger, mal stockender. Alles in allem eine Menge Höhen und Tiefen.

Charaktere:
Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Izzy und Jinx, die als Hauptcharaktere gut ausgearbeitet waren. Alle anderen waren allerdings etwas schwach, zumal es einfach viel zu viele Personen waren und ich öfters auch nicht mehr so ganz mitkam, wer gerade war getan/gesagt/gedacht hat.

Erwähnenswert:
Der Anfang einer Reihe.

Stuck in my Head:
»Veränderte der Engel sie? Oder war es ihr eigenes Blut, was auch immer sie zur Grigori machte? Was wurde da gerade aus ihr?«
Krisenreif:
Viel zu viele Leute, die die Story "auseinanderziehen". Es hätte alles etwas fokussierter sein müssen.

Fazit:
Viel Potenzial und eine im Grunde spannende Story. Der Anfang war sehr gut, aber das Buch drohte dauernd, mich zu verlieren, weshalb es leider nur für drei knappe Sterne reicht. Weiterverfolgen werde ich diese Reihe nicht.





Kommentare:

  1. Mich ziehen bei diesem Buch vor allem das Cover und der Titel an. Daher schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte, dennoch hoffe ich einfach mal, dass mich deine Kritikpunkte nicht so sehr stören und werde es trotzdem lesen. Irgendwann. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist ein Traum. Vielleicht gefällt es dir ja wirklich besser als mir :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...