Mittwoch, 25. November 2015

(Buchvorstellung) Liebe ist was für Idioten wie mich von Sabine Schoder

 

Titel:  Liebe ist was für Idioten wie mich
Autor: Sabine Schoder
Seiten: 352
Erscheinungstermin: 23.07.2015
Verlag: Fischer
Originalversion: Ja
Originaltitel:  Liebe ist was für Idioten wie mich
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich habe auf der Buchmesse ein signiertes Exemplar erhalten.

Inhalt:
Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht.
Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet.
Wirklich.
Kein großes Ding.
So was passiert.
Aber ausgerechnet ihr?
Nein!
Ganz.
Sicher.
Nicht.
Oder vielleicht doch?
(Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn ich die Geschichte dadurch nicht wirklich einschätzen konnte.

Titel:
Passt im Nachhinein betrachtet wunderbar.

Schreibstil:
Das Buch hatte sämtliche Voraussetzung um kitschig, klischeehaft und vorhersehbar zu werden. Aber dann – dann hat es mich überrascht, denn es ist nichts von alldem. Im Gegenteil, es ist tiefgründig, hat einen mitreißenden Schreibstil und spricht sehr ernste Themen an wie Alkoholsucht, Gewalt in der Familie, Krankheit und Einsamkeit. Ich war am Anfang wirklich etwas skeptisch, aber kaum hatte ich die ersten Kapitel gelesen und mich mit Viki angefreundet, konnte ich es nicht mehr weglegen. Vor allem, da es sich in eine Richtung entwickelte die den Leser unglaublich mitnimmt.

Charaktere:
Viki ist weder die klassische Außenseiterin, noch das typische Mädchen von nebenan, das uns sonst in Büchern begegnet. Das einzige Klischee das sie mitbringt, ist die kaputte Familie. Ansonsten hat sie kein Problem damit zu kiffen, oder einfach auf der nächsten Party mit jemandem ins Bett zu steigen. Nur, dass aus ihrem One-Night-Stand mit Jay plötzlich mehr wird. Plötzlich gibt es einen Menschen in ihrem Leben, den sie wirklich gern hat, doch Jay entwickelt sich in keine gute Richtung. Zwar scheint ihre Beziehung zu Anfang strahlend schön, doch plötzlich muss Viki sich fragen, woher seine Stimmungsschwankungen kommen und ob er vielleicht ein Drogenproblem hat.

Erwähnenswert:
Ein sehr ernstes Buch, das dennoch locker erzählt wird.

Stuck in my Head:
»Ich denke plötzlich, das Leben ist nicht schwarz, sondern bunt. Ich war nur farbenblind.« (S.256)
Krisenreif:
Nichts zu meckern.

Fazit:
Unbedingt lesen. Damit könnte ich es im Fazit belassen. Dieses Buch wird noch lange im Gedächtnis bleiben, denn es ist etwas ganz besonderes!






Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    da kann ich dir nur recht geben. Das Buch ist einfach toll ❤❤❤

    Liebste Grüsse Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir das Buch gerade frisch ertauscht, werde es aber ganz sicher frühestens erst nächstes Jahr lesen können ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das. Habe auch noch einige gute Bücher, die auf dem SuB liegen. Mir fehlt einfach die Zeit.

      Löschen
  3. Ja, das Buch ist einfach so Hammer! Tolle Rezi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu und Danke :)

      Löschen
  4. Das Buch an sich fand ich spitze - nur der Epilog war Bockmist. Den hätte es nicht mehr gebraucht. Aber von der restlichen Handlung war ich echt überrascht. Ich hätte nie gedacht, dass sich die Handlung so entwickelt... hammer Buch, da geb ich dir Recht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte auch mit einem "negativen" Ende leben können :)
      Aber andererseits gab es in den letzten Monaten auch genug andere Depri-Bücher.

      Löschen
  5. Hallo Sonja,
    jetzt bin ich noch lang nicht bei deiner Rezension zu "Wenn du dich traust" angekommen, weil ich die Zeit zum Stöbern genutzt habe.
    Auch für mich war dieses Buch die Überraschung des letzten Jahres und ich kann deine "Unbedingte Leseempfehlung" nur unterstreichen.
    Liebst,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hibi,

      ja, ich bin echt froh, dass ich es gelesen habe. Es ist sogar signiert :)

      LG
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...