Montag, 9. November 2015

(Was nehme ich neben dem Buch mit in die Wanne) Bei spannenden Büchern nicht ins Schwitzen kommen – Lactopia Deos

Zugegeben, der heiße Sommer ist vorbei und das Schwitzen hält sich somit in Grenzen. Das ist aber auch das einzig Gute an dem komischen Wetter momentan.
Was für die Badewanne habe ich heute nicht für euch, wie ihr wahrscheinlich schon ahnt. Dafür aber vier Naturkosmetik-Deos ohne Aluminium und eine Meersalzseife (Die natürlich auch mit in die Badewanne/Dusche könnte).

Deos und ich sind immer ein bisschen schwierig. Die vermeintlich guten von den Inhaltsstoffen her bringen bei mir nicht viel und die, die den ganzen Tag halten, könnten gleich das Laben "Ich verstopfe die Poren und bin eventuell auch noch krebserregend" tragen. Somit war ich natürlich neugierig, was die Deos von "Lactopia" können.

Ausprobieren durfte ich vier Deos. Davon zwei Sprühdeos (1x Glasflakon, 1x Plastikflasche) sowie zwei Roller. Und natürlich die Seife, mit der ich jetzt auch direkt anfange.

Bio-Seife Maris Sal (90 g für 5,90 Euro)
Die Seife sieht ehrlich gesagt fast zu schön zum Benutzen aus durch ihr Muster. Aber gut.
Erst einmal finde ich, dass sie sehr gut riecht, vor allem nach Meersatz und natürlich dem Jasmin, das ebenfalls enthalten ist.
Das gute Stück wurde in Handarbeit hergestellt, die Öle und Fette stammen auf kontrolliertem biologischem Anbau und es werden ausschließlich naturreine Rohstoffe verwendet. Somit finden sich in der Seife keine chemischen Zusatzstoffe, Schwermetalle, Konservierungsstoffe oder Pestizidrückstände. Sehr löblich.
Ich fand sie toll in der Anwendung, auch wenn ich sehr bodenständig bin: Wir reden hier von einem Stück Seife. Aber sie riecht gut, trocknet die Haut nicht aus und hinterlässt ein weiches Gefühl.

Deo-Roller "Fresh" & "Harmonie" (50 ml für 8,00 Euro)
Okay – Ich bin kein Rollerfan. Auch wenn sie verhindern, dass nach der Anwendung das ganze Büro nach Deo riecht. Aber es ist in meinen Augen einfach etwas unhygienisch, denn man schmiert ja im Grunde in seinem eigenen Schweiß rum, es sei denn, man benutzt sie direkt nach dem Duschen/Baden. Was ich auch gemacht habe. Beide Deos wohnen im Bad und wurden nur morgens benutzt. Von der Wirkung her sind sie übrigens wirklich gut und ich konnte keinen Unterschied feststellen. Ich denke, hier entscheidet eindeutig der persönliche Geschmack, was den Geruch betrifft.
Mir hat zum Beispiel das "Harmonie"-Deo deutlich besser gefallen, als das "Fresh", welches nach Linonengras riecht. Der Duft des "Harmonie"-Deos ist schwer zu beschreiben. Recht süß, aber dennoch erdig. Ein bisschen wie ein Laubwald, neben dem eine Blumenwiese blüht. Absolut genial!

Sprühdeos "Melina" und "Sensitive" (100 ml für 10,45 Euro)
Von der Anwendung her waren natürlich die Sprühdeos meine Favoriten. Vor allem das Deo "Melina", das nach Rosenholz und ein wenig Grapefruit riecht. Sehr angenehm, zumal die Rosenholznote deutlich durchkam. Vom Geruch her mein Favorit, wobei ich das "Sensitive" auch gut fand. Es ist komplett frei von Duftstoffen und Parfüms, somit eignet es sich wie der Name schon sagt für sehr sensible Haut und Allergiker. Ich persönlich mag es natürlich, wenn es riecht. Aber aus dem gesundheitlichen Aspekt heraus ist es klasse, dass es angeboten wird.

Allgemeines Fazit zu Lactopia
Ich bin sehr angetan von den Deos. Zwar musste ich, gerade an stressigen Tagen auf der Arbeit oder in der Uni mittags mal nachsprühen (das Problem habe ich aber wirklich mit fast allen Deos, es sei denn, sie haben eben Stoffe drin, die gesundheitsbelastend sind. Da benutze ich ein gutes lieber etwas öfter), aber sie sind alle vier sehr sanft zu Haut, riechen natürlich und gerade bei den Glasflakons ist die Verpackung sehr hochwertig.
Aufgrund der Inhaltsstoffe finde ich auch den Preis von 10 Euro für die Glasflakons, bzw. 8 Euro für die Roller gerechtfertigt. Zumal keine Unmengen benötigt werden und sie so sehr ergiebig sind.



Danke an ...
... Dr. Lactopia.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...