Montag, 2. November 2015

(Wie reist mein Buch am bequemsten?) Vielleicht mit dem Wunschstück Petra

Als ich "Afterworlds" von Scott Westerfeld las, hatte ich ein sehr genaues Bild von unserer Protagonistin Darcy. Diese hat mit ihrem Debütroman den Vogel abgeschossen und darf nach einem unterschriebenen Autorenvertrag nach New York ziehen.
Das ist natürlich eine der Städte, wenn es um Mode geht. Darcy ist – muss natürlich – ziemlich taff sein, wenn man in so jungen Jahren alleine in eine Großstadt zieht.
Als ich die Tasche "Petra" von Wunschstück sah, musste ich sofort an sie denken, denn die Handtasche passt zu den Outfits, die ich bei ihr im Kopf hatte.
Noch dazu sitzt das Label bei mir um die Ecke im Frankfurter Raum, was ich sehr sympathisch finde.

Erster Eindruck:
Ich hatte das Vergnügen, die Tasche schon auf der Lederwarenmesse in Offenbach in den Händen halten zu dürfen und wusste somit, was ich bekomme. Dickes Sattlerleder, Nieten und ein rockiges Design. Die Handtasche macht im wahrsten Sinne des Wortes einen soliden Eindruck und ist dennoch butterweich. In meinem Kopf tauchte sofort der Vergleich mit dem Label Campomaggi auf, deren Taschen allerdings preislich jenseits von Gut und Böse liegen. Ob Wunschstück da eine Alternative ist? Schauen wir mal.
Besonders schön finde ich übrigens die Nieten an den Seiten. Diese erwecken den Eindruck, als seien Schrauben in das Leder gebohrt worden.

Qualität:
Das erste, was natürlich auffällt, ist das Leder. Dieses ist von dicker und robuster Qualität, ohne starr zu sein. Im Gegenteil, die Tasche ist butterweich und fühlt sich einfach nur toll an. Auch riecht sie sehr natürlich – nach Leder halt. Gerüche vom gerben und färben konnte ich erfreulicherweise keine feststellen.
Allerdings hatte ich einen kleinen Schockmoment, als ich die Schnalle an der Vordertasche öffnete. Denn plötzlich hatte ich diese in der Hand. Ich dachte schon, sie sei kaputtgegangen. Aber darunter verbarg sich ein Druckknopf, somit ist auch dieses Fach leicht zu öffnen und die Schnalle ist nur Zierde. Generell sind die Nähte gut verarbeitet.

Das Label:
Wie oben schon erwähnt habe ich die beiden Eigentümer des Labels Wunschstück auf der ilm kennengelernt und die zwei waren mir sofort sympathisch. Dass es sich dann noch um ein Unternehmen aus der Umgebung handelte, war natürlich toll. All das wusste ich natürlich nicht, als ich den Messestand ansteuerte. Was mir damals auffiel, waren einfach die wunderschönen Taschen, sodass ich gar nicht anders konnte, als ein Gespräch anzufangen..

Niemand ist perfekt:
Die Qualität der Tasche ist großartig, da will ich gar nichts anderes drüber sagen, allerdings musste ich unten einen überstehenden Faden abschneiden. Das ist kein Weltuntergang, nur ich persönlich finde, dass das bei Taschen ab 150 Euro nicht vorkommen sollte.

Harte Fakten:
Modell: Petra
Material: Echtleder
Maße: 35 x 30 x 10 cm
Label: Wunschstück
Preis: 199 Euro

 



Fazit:
Ich hatte die Tasche oben mit den Campomaggi-Taschen verglichen, um die ich seit Jahren herumschleiche. Bei denen bringe ich es einfach noch nicht über mich, 400 Euro und mehr auszugeben. Jeder Designer hat seinen eigenen Stil, sodass ich gar nicht sagen möchte, ja, das ist eine Alternative, das wäre als würde ich sagen: Kauf statt nem Apfel eine Birne. Aber was ich sagen kann, ist: Dass diese Tasche dem großen Label mit nichts nachsteht, dafür aber schon für knapp 200 Euro erhältlich ist.
Wunschstück hat hier eine traumhaft schöne Echtledertasche gezaubert, bei der Design und Qualität stimmen und die jeden Cent wert ist.
Das Label ist noch jung, braucht sich aber vor den Großen nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil!



Danke an ...
... Wunschstück.

Kommentare:

  1. Ella21:30

    Huhu Sonja,

    die Tasche sieht echt cool aus und ich mag deinen Schreibstil. Wobei ich es noch besser finde, dass du dich mittlerweile in den neuen Posts mit aufs Bild "traust". Nicht falsch verstehen, die alten Posts sind auch top aber man merkt förmlich, wie du immer besser wirst! *.*

    Lg
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ella,

      ja, so langsam wachse ich rein. Ich war mir erst nicht sicher, wie die richtigen Buchcharakter-Outfit-Posts ankommen, aber das war die Sorge ja unbegründet :)

      Die Tasche ist übrigens super und auch sehr oft im Gebrauch. Sieht trotzdem immer noch wie neu aus!

      LG
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...