Mittwoch, 16. Dezember 2015

(Gequatschtes) Wer von euch hat ein Lesekissen? Ein coosini ist bei mir eingezogen

Ich bin ja unbekehrbarer Bettleser. Da halfen all die Sprüche meiner Eltern von "Du bekommst eine krumme Wirbelsäule" bis hin zu "Das endet in Verspannungen und Kopfschmerzen" absolut gar nichts.

Wobei ich zugeben muss – die Sache mit den Verspannungen stimmt, denn es ist ja schon eine unnatürliche Haltung. Zumal ich meist auf dem Rücken liege und mir ein Kissen in den Nacken stopfe, um mein Buch entziffern zu können. Das geht nicht nur auf den Nacken, sondern auch auf die Arme, was bei mir die Verspannungen erklärt.
Was noch dazu kommt, ist, dass das auf Dauer auch echt anstrengend ist.

Vor kurzem bin ich (darf ich das als Buchblogger überhaupt zugeben?) das erste Mal über Lesekissen gestolpert und fand das Prinzip sehr interessant. Vor allem das Design der der Firma coosini hat mir
zugesagt, sodass ich mich freue, euch heute das Kissen "Oriental" vorstellen zu dürfen.

Wie ihr vielleicht an dem Buch seht, bin ich mal wieder im Englisch-Lesemodus. Auf das Buch "Burning Midnight" von Will McIntosh können sich übrigens alle Urban Fantasy Fans ab dem 11.02.16 freuen. Bis jetzt gefällt mir das Buch total gut und meine Rezi dazu geht hoffentlich auch bald online.

Das coosini Lesekissen und mein Leseexemplar haben sich wirklich sehr gut angefreundet. Es passt wunderbar und hält bombensicher.

Wie schon erwähnt bin ich ja unheilbarer Bettleser – und noch dazu Rückenlieger –, weshalb das Kissen bei mir auf dem Bauch lag. Wer im Sitzen liest, kann es sich natürlich auf die Knie legen und wer auf der Seite liegt, legt es einfach vor sich auf die Matratze.

Die Füllung ermöglicht es, dass man die Platte, die mit Kletterschlüssen am Kissen befestigt ist, je nach Bedarf neigen kan. Also wer das Kissen zusammenknauscht, kann den Winkel bestimmen, wie
das Buch zu liegen hat. Mit den beiden breiten Bändern wird der Buchdeckel eingespannt und die beiden dünnen Seile fixieren bei Bedarf die Buchseiten.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob das nicht beim Lesen stört, immerhin verdeckt es ja so einige Buchstaben. Aber ich muss sagen, dass es erstaunlich gut ging, denn wir beachten beim Lesen ja generell nicht alle Buchstaben, sodass ich auch über die Fixierung einfach hinweglesen konnte. Natürlich könnte ihr auch nur die Seiten einspannen, die ihr schon gelesen habt. Für mich war es so halt entspannter, da ich die Hände frei hatte.

So zu lesen ist sehr angenehm, denn die Belastung der Arme fällt komplett weg. In 10 Jahren hätte ich dann gerne ein automatisiertes Kissen, das auf Knopfdruck umblättert, dann wäre das die Erfindung des Jahres.

Ich bin sehr angetan vom coosini Lesekissen, das zudem hinten noch ein kleines Fach für die Lesebrille oder Ähnliches bietet.

Übrigens ist das Lesekissen auch ganz schnell zum Fernsehkissen umfunktioniert, denn die Platte ist dank der Kletterschlüsse abnehmbar. Somit dient es auch wunderbar als Kopfstütze beim nächsten Fernsehabend.

Die Kissen gibt es ab 34 Euro.



Vielen Dank an ...
... coosini

Kommentare:

  1. Also ich habe davon auch noch nie gehört^^
    Ich lese immer im Bett und liege auf der Seite und das ist auch auf Dauer nur bedingt für den Rücken gut. Allerdings weiß ich nicht so genau, wie mich dein Kissen da unterstützen könnte. Da ich das Buch auf dem Bett liegen habe und den Kopf abstütze... Aber wenn man auf dem Rücken liest, klingt das echt ganz sinnvoll. Wäre ein gutes Weihnachtsgeschenk.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst nicht mehr krampfhaft nach unten gucken. Wenn man auf dem Rücken liest bringt es aber deutlich mehr, das stimmt.

      Löschen
  2. Genau das ist mein Fantasietraum. Wie oft habe ich mir schon gedacht: Es wäre toll, wenn das Buch einfach nur da liegen würde und ich sagen kann, jetzt bitte umblättern! Aber dieses Kissen ist schon mal ein super guter Anfang! Ich hüpfe gerne in den Lostopf, die Email geht bald raus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da bin ich auch der erste Käufer von *smile*
      Ich drück dir die Daumen!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...