Montag, 14. Dezember 2015

(Was nehme ich neben dem Buch mit in die Wanne?) In Gold baden? Klar geht das – mit Stenders!

Jetzt ist doch echt schon der dritte Advent rum und Weihnachten kommt in großen Schritten näher. Was lest ihr eigentlich momentan? Also ich sträube mich ja vehement gegen diesen "Wir lesen jetzt alle Weihnachtsbücher"-Trend. So sehr ich Weihnachten liebe, die dazugehörigen Bücher sind absolut nicht mein Fall.
Also lese ich begeistert "Verity heißt Wahrheit" von Jeannie Waudby. Ich brauche dann halt doch eher Spannung anstatt den Weihnachtsmann.

Dafür habe ich heute Weihnachtsstimmung für die Badewanne im Gepäck. Und zwar von Stenders. Ich besitze schon ein paar Produkte der Marke und liebe die Peelings und den Bodyjoghurt abgöttisch.
Die letzten Wochen durfte ich jedoch etwas ganz besonderes testen. Vorab, wer noch ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk sucht, sollte hier unbedingt mal reinschauen, denn die Serie ist mit echtem Gold versetzt, dem nachgesagt wird, dass es die Haut mit Spannkraft und Elastizität versorgt, da es die gleiche Spannung wie eine gesunde Hautzelle besitzt. Zudem hemmt es als Mikropartikel den Verlust von Kollagen und Elastin. So schützt es die Haut vor freien Radikalen und reflektiert das Licht.

Badekugel Gold Line (9,90€ für 115g)
Eigentlich müsste ich ein anderes Buch dringender lesen, als "Verity", aber ich habe den Fehler gemacht, es aus Neugierde anzulesen. Tja, nach zwei Seiten war klar, dass ich dieses jetzt nicht so einfach weglegen kann. Und da am vergangenen Sonntag Nikolaus war, gab es auch direkt zur Feier des Tages eine besondere Badekugel für mich. Und zwar eine mit echtem Gold!

Beim Auspacken musste ich etwas grinsen. Wer sich die Stenders Badekugel aus der Goldline im rechten Bild ansieht, wird verstehen warum. Erinnert sie euch nicht auch an ein Ferrero Rocher? Am liebsten hätte ich direkt ein paar davon mit ins Badezimmer genommen, aber wie das so ist. Wenn man etwas bestimmtes zum Naschen haben möchte, hat man es nicht im Haus. Dafür umgab mich nach dem Auswickeln der Badekugel der unglaublich tolle Duft von Granatapfel.
Dieser ist sehr natürlich, sodass ich die Kugel am liebsten einfach unter der Nase behalten hätte. Aber ich wollte ja baden und vor allem weiterlesen. Also ab mit der Kugel ins Badewasser, in dem sich nicht nur der tolle Duft ausbreitete, sondern auch der Goldstaub.

Ein bisschen dekadent komme ich mir ja schon vor, so im ersten Moment. Aber nur im ersten, denn ich bin echt begeistert und will gar nicht mehr raus. Die Haut und das Badewasser glitzern übrigens, sodass in mir schnell das Prinzessinnenfeeling hochkam. Einfach himmlisch, zumal die Haut durch die Öle auch schön weich wird. Apropos Öle, die Badekugel kommt ohne Parabene und Silikone aus!


Körperpeeling Gold Line (20,90€ für 250ml)
Ehrlich gesagt wollte ich aus der Badewanne gar nicht mehr raus. Wie gut also, dass ich auch noch ein Peeling parat habe, das ebenfalls fein gemahlenes Gold aufweist. Also erst einmal die Ablage an der Badewanne trocknen und das Buch beiseite legen.

Das Gold-Peeling riecht genauso köstlich wie die Badekugel und da ich es im Gegensatz zu dieser ja mehr als einmal verwenden kann, war ich wirklich knauserig. Und das liegt nicht am Preis von knapp 20 Euro – ich will einfach nicht, dass es alle wird.
In den Duft habe ich mich wirklich verliebt. Aber Duft ist bekanntlich nicht alles. Es pflegt auch unglaublich gut. Habe ich schon erwähnt, dass ich mich wie eine Prinzessin fühle? Das Peeling ist wirklich sehr sanft, hinterlässt ein tolles Hautgefühl und einen schönen Schlimmer.

Körpercreme Gold Line (24,90€ für 180ml)
Ja, ich gehöre zu den Menschen, die sich nach jedem Baden eincremen. Vor allem im Winter. Jetzt muss ich allerdings sagen, dass das nach der Badekugel nicht unbedingt nötig gewesen wäre, sodass ich auch nichts von der tollen Gold-Körpercreme verschwenden wollte.

Also habe ich mal mein typisches Ritual abgeändert und mich am nächsten Morgen eingecremt. Das war auch genau die richtige Entscheidung. Man braucht nicht viel von der Körpercreme mit echtem Goldstaub, Granatapfelextrakt und Arganöl. Sie zieht umgehend ein und hinterlässt einen leichten Goldschimmer, der aber nicht aufdringlich wirkt. Die Haut sieht toll aus danach und ich bin eingehüllt in Granatapfelduft in die Uni geschwebt.

Naturseife Gold Line (10,90€ für 100g)
Normalerweise ist eine Seife für mich eine Seife. Aber diese hier hat es geschafft, dass ich meine Meinung ändere, denn sie ist zum Händewaschen viel zu schade (zumal ich sie dann ja mit anderen teilen müsste und hier war ich jetzt mal echt egoistisch – die ist mir!). Also habe ich sie zum Duschen verwendet und in dem tollen Duft geschwelgt. Ich finde sie umwerfend.
Ehrlich gesagt wäre das sogar mein Geheimtipp als Weihnachtsgeschenk, denn sie ist zudem noch sehr schön in einer Dose verpackt, wie ihr auf dem ersten Bild ganz rechts sehen könnt.

Badeelexier Gold Line (18,90€ für 250ml)
Auch hier gibt es wieder dank der Goldpartikel ein glänzendes Vollbad und ich bin nach wie vor von dem Duft begeistert. Die Badekugel würde sich als kleines Geschenk eignen, das Badeelexier ist dann schon etwas, das ich auch für mich kaufen würde. Denn es reicht für ungefähr fünf Bäder und ich empfand das Pflegegefühl recht ähnlich wie bei der Badekugel. Auch wenn diese subjektiv empfunden einen Ticken besser abschnitt. Aber im Nachhinein ist das ehrlich gesagt schwer zu sagen, ob das einfach der Wow-Effekt vom ersten Mal benutzen war, oder sie durch die darin verwendeten Öle anders wirkte. Nur nach dem Elexier habe ich mich dann doch eingecremt.

Übrigens hatte ich nach zwei Mal baden fast das halbe Buch durch, da ich mich nicht von dem Geruch verabschieden konnte. Und auch nicht von meiner mit Gold gefüllten Wanne. Die Mischung hat wirklich einen tollen Wohlfühlcharakter.

Allgemeines Fazit zu den Gold Line Produkten von Stenders:
Ich könnte jetzt natürlich noch einmal aufzählen, wie toll ich den Duft finde, und dass da wirklich echtes Gold drinnen ist. Aber ich denke, das habt ihr schon meiner Rezi entnommen, und dass ich hin und weg bin. Das sind nicht meine ersten Produkte von Stenders und ich bin mal wieder begeistert.

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für sich oder andere sucht, hier habt ihr meinen ultimativen Tip. Ach ja, legt am besten "Verity heißt Wahrheit" von Jeannie Waudby noch obendrauf, das Buch macht genauso süchtig wie die Badezusätze, also eine sehr gute Kombination.



Danke an ...
... Stenders.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...