Mittwoch, 6. Januar 2016

(Serien-Vorstellung) Marco Polo Staffel 1


Titel: Marco Polo Staffel 1
Anzahl Discs: 3
Medium: Blu-Ray
Studio: Ascot Elite Home Entertainment
Spielzeit: 551 Min.
Erscheinungstermin: 12.12.2015
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 16

Warum wollte ich den Film sehen?
Der Trailer war sehr ansprechend

Inhalt:
Im 13. Jahrhundert beherrscht Kublai Khan die Mongolei. Doch das genügt seinem unersättlichen Machthunger längst nicht. Seine Eroberungslust richtet sich auf China. Das Imperium, das der mächtige Khan beherrscht, wird bei seinem Tod das flächenmäßig größte Reich der Weltgeschichte sein. Der junge Venezianer Marco Polo gerät mitten hinein in diese fremde Welt voller Gier, Ausschweifung, Intrigen und Machtstreben. Von seinem Vater als lebendes Pfand am mongolischen Hof zurückgelassen, erringt Marco durch seine Intelligenz und Wortgewandtheit das Interesse und auch das Wohlwollen des mächtigen Herrschers. Als Abgesandter des Großkhans erlebt Marco Polo das größte Abenteuer seines Lebens. (Amazon)

Covergestaltung:
Die Gestaltung des Covers ist sehr ansprechend, zumal es die Szenen und Stimmung der Serie sehr gut einfängt. Auch die Farbauswahl ist gut, denn schon zu Beginn trifft Brutalität auf karge Landschaften.

Story:
Der Einstieg in die Geschichte fällt leicht, da Charaktere nach und nach auftauchen, ohne den Zuschauer zu überfordern. Auch Spannung kommt aufgrund des Plots sehr schnell auf, denn innerhalb der ersten Minuten wird die Gefahr klar, in der die Protagonisten schweben.
Eine Serie vorzustellen kostet meistens ja etwas mehr Zeit, als einen Film. Und so wollte ich auch hier erst einmal reinschauen und dann am nächsten Tag weitermachen. Allerdings hatte ich hier die Rechnung ohne den Regisseur gemacht, denn nach fünf Minuten hatte er mich (schon vor dem Intro) komplett gefesselt. Es war eine kurze Nacht für mich, aber ein sehr unterhaltsamer Abend auf den noch einige folgten!

Bild&Ton:
Vor allem bildtechnisch kann Marco Polo punkten, indem es den Zuschauer in die Vergangenheit und eine fremde Kultur entführt. Gerade die Landschaftsaufnahmen sind gewaltig und erzeugen die richtige Stimmung. Allerdings sind einige Szenen auch sehr dunkel. Das sorgt zwar für weitere Spannung, verwirrt aber auch in aktionreichen Momenten.
Die Synchronisierung ist ebenfalls sehr gut und ich muss positiv anmerken, dass Kampfszenen eine moderate Lautstärke aufweisen, sodass man Gespräche weiterhin versteht und es keinen plötzlichen Anstieg der Hintergrundgeräusche gibt. Das freut wahrscheinlich auch die Nachbarn.

Fazit:
Wer auf Abenteuer, einen gut aussehenden Protagonisten und eine spannende Story steht, der sollte hier zugreifen. Der Plot ist gut durchdacht, die Szenen bildgewaltig und auch in Sachen Spezialeffekte hat Marco Polo etwas zu bieten.
Auf jeden Fall eine Empfehlung von mir!








Kommentare:

  1. Hallo Sonja,

    diese Serie hört sich ja wirklich ziemlich gelungen an :).
    Ist es denn sehr brutal? Weil zu viel Gewalt ist dann auch nichts für mich :D.
    Ich will mir als nächstes mal Outlander anschauen und bin schon sehr gespannt :).

    Liebe Grüße
    Anie

    http://anie1990.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anie,

      ist sie auch. Aber ich glaube, ich muss deine Befürchtungen bestätigen. Ist etwas wie Game of Thrones. Entweder sie prügeln sich, oder sie schlafen miteinander. Okay – das ist jetzt ziemlich überspitzt ausgedrückt, aber beides kommt schon oft vor.

      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...