Sonntag, 3. April 2016

(Serien-Kritik) Dominion Staffel 2


Titel: Dominion Staffel 2
Anzahl Discs: 3
Medium: Blu-Ray
Studio: Edel Germany GmbH
Spielzeit: 548 Min.
Erscheinungstermin: 18.03.2016
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 16

Warum wollte ich den Film sehen?
Ich war gespannt auf die Fortsetzung.



Inhalt:
Alex Lannon (Christopher Egan) begibt sich auf die gefährliche Reise in die sagenumwobene Stadt New Delphi, um Verbündete im Kampf gegen das Böse zu gewinnen. Doch ein dunkles Geheimnis lastet auf der mysteriösen Enklave. Während die Welt in einem erneuten Krieg versinkt, stößt Erzengel Michael auf ein vermeintliches Wunder: „Mallory“ eine Stadt, die die letzten Jahrzehnte der Gewalt unbeschadet überstanden hat. Doch zu welchem Preis?

Covergestaltung:
Das Cover der zweiten Staffel verspricht deutlich mehr Action, was aber auch daran liegen kann, dass mehr Personen darauf abgebildet sind. Wobei ich sagen muss, dass die Serie dem gerecht wird.
Übrigens ist die zweite Staffel auch die letzte, da sich gegen eine Fortsetzung entschieden wurde.

Story:
Die zweite Staffel schließt direkt an der ersten an und erzählt die Geschichte rund um Alex weiter. Mir hat der Plot sowohl um Alex, als auch um Gabriel gut gefallen. Es gibt wie gewohnt einige Konflikte und Intrigen, die überwunden werden müssen, aber auch viele actionreiche Szenen, die für das benötigte Tempo sorgen.
Generell ist die Fortsetzung mitreißender, aber auch düsterer und bis weil recht brutal. Wer also auf Action und Tempo steht, ist hier richtig.

Bild&Ton:
In diesem Bereich ist die Staffel auf dem gleichen Niveau wie der Vorgänger. Die Bilder sind klar und kontrastreich, der Ton immer gut verständlich. Nur in Kampfszenen und anderen temporeichen Situationen wird es derweil etwas unscharf, bewegt sich allerdings noch im hinnehmbaren Rahmen. Dafür waren Szenen in dunkler Umgebung sehr gut zu erkennen.
Was ebenfalls positiv anzumerken ist, sind die verschiedenen Settings, die wunderbar zur Story gepasst haben.

Fazit:
Aller Abschied ist schwer, aber ich finde das Ende der zweiten Staffel gelungen und freue mich, dass man sich die Serie ansehen kann, ohne "Legend" zu kennen. Wer auf der Suche nach etwas Neuem ist, sollte sich "Dominion" mal ansehen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...