Sonntag, 22. Mai 2016

(Neuzugänge) Um J. R. Ward komme ich einfach nicht drum rum ...

Ich hatte ja schon erzählt, dass ich aktuell wieder "Black Dagger" lese. Ich glaube, das liegt am Stress. Bei einer sechs bis sieben-Tage-Woche brauch ich leichtes Futter, irgendwie kann ich mich schlecht auf meine Rezensionsexemplare konzentrieren.
Anspruchsvolle Literatur und J. R. Ward kommen normalerweise nicht in einem Satz vor und das zu recht. Es liest sich leicht, ist lustig und hat eine unerklärliche Suchtwirkung – ist sprachlich allerdings keine Glanzleistung. Zurzeit möchte ich aber auch gar nichts lesen, über das ich mir noch den Kopf zerbrechen muss.
Dafür denke ich gerade über die Preisunterschiede der Bände nach. Es gibt ja verschiedene Ausgaben, die bei sechs Euro anfangen und 25 Euro aufhören ... In meinem Bücherregal steht von der kleinen Taschenbuchausgabe bis hin zur doppelt so großen überteuerten Hardcovervariante alles.

Vorgestern kamen "The Shadows" und "The Beast" an, sobald ich die durch habe, bin ich wieder auf dem neusten Stand.

Kommentare:

  1. Huhu Sonja,

    Black Dagger lese ich auch, kein Grund sich zu schämen *grins* Sonst wären es keine Bestseller,

    Liebe Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die Bücher sind wirklich sehr beliebt :)

      Löschen
  2. Ich lese Lara Adrian. kennst du die? Die sind so ähnlich. Black Dagger hab ich noch nicht angefangen, schleiche aber drum rum.

    Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich früher gelesen, aber Black Dagger gefällt mir besser :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...