Samstag, 21. Mai 2016

(Rezension/Buchvorstellung) Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung von J. R. Ward



Titel: Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung
Autor: J. R. Ward
Seiten: 512
Erscheinungstermin: 09.05.2016
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: Blood Kiss - Black Dagger Legacy
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich geb's zu: Ich lese die Reihe seit Jahren ...

Inhalt:
Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis .. (Klappentext, Amazon)

Cover & Titel:
Obwohl es sich um ein Spin-Off zur bekannten Black-Dagger-Reihe handelt, ist das Cover viel interessanter gestaltet. Der billiger "Hausfrauenporno"-Flair fehlt und ich bin dankbar darum. Gefällt mir viel besser so.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist gewohnt locker. J.R. Ward erzählt die Geschichte aus abwechselnden Perspektiven wobei sie den Fokus neben den Protagonisten auch auf Marissa und Butch legt. Wenn ich für jedes Schimpfwort und jede Sexszene einen Euro bekommen hätte, könnte ich auf meinen Nebenjob verzichten, aber auch das ist keine sonderliche Überraschung. Wer den netten Jungen von Nebenan sucht, sollte zu einem anderen Buch greifen. Was mich eher erstaunt hat, ist, dass die Autorin seit ein paar Bänden wirklich wert auf eine spannende Story legt. Die hatte es zwar von Anfang an gegeben, mittlerweile hat sie jedoch genug an Substanz gewonnen, um auch als solche bezeichnet zu werden.

Charaktere:
Paradise taucht ja auch schon in "The King" kurz auf und erweist sich hier als alles andere als unselbstständig. Ehrlich gesagt fand ich es erfrischend, dass sie nicht dauernd darauf gewartet hat, dass Craeg sie rettet. Dieser stellte sich als ziemlich flacher Katalogtyp mit wenig Eigenleben heraus. Ich fand die Szenen mit Butch und Marissa deutlich interessanter, zumal es dank Vishous auch wieder einiges an Schlagabtausch gab. Man merkt einfach, dass die Autorin mehr Zeit hatte, ihre "Standardgruppe" zu entwickeln und neue Charaktere dagegen etwas blass wirken.

Erwähnenswert:
Das Buch kann ohne die Originalreihe gelesen werden, da einiges erklärt wird. Mit Hintergrundwissen macht es aber mehr Spaß.

Stuck in my Head:
»Während des daraufhin folgenden Schweigens musste Paradise an die Aussage der großen menschlichen Schriftstellerin und Rednerin Maya Angelou über die Menschen denken: Wenn  jemand dir zeigt, wer er ist, glaube ihm beim ersten Mal. Oder zumindest etwas in der Art.« (S.223)
Krisenreif:
Nichts zu meckern!

Fazit:
Wer J.R. Ward bis jetzt mochte, wird auch hier nicht enttäuscht werden. Mich hat das Buch sogar dazu gebracht die überteuerte Hardcover-Variante von "The Beast" für 25,20€ zu kaufen. Also ja, klare Leseempfehlung für alle, die auf der Suche nach leichter Kost, viel Sarkasmus und ein bisschen Wahnsinn sind.

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,

    bin völlig deiner Meinung. Ich liebe die Serie ja total und mit dem Spin Off ist JR Ward wieder eine tolle Geschichte gelungen. Im Dezember 2016 kommt Black Vow heraus.

    Meine Rezi

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Black Vow freue ich mich auch schon. Lese jetzt erst mal The Shadows und The Beast :)

      Löschen
  2. Hallo Sonja!
    Tolle Rezi! Ich bin momentan am überlegen, ob ich die Black Dagger Reihe anfangen soll. Gut zu wissen, dass man dieses Buch auch ohne die Originalreihe lesen kann - das habe ich mich nämlich schon die ganze Zeit gefragt. :D

    Liebste Grüße,
    Vanessa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt :)
      Die sind echt sehr unterhaltsam!

      Löschen
  3. Hey Sonja,

    das Buch habe ich auch schon durch und finde es klasse!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...