Samstag, 3. Dezember 2016

(Buchvorstellung/Rezension) Herz aus Nacht und Scherben von Gesa Schwartz



Titel: Herz aus Nacht und Scherben
Autor: Gesa Schwartz
Seiten: 544
Erscheinungstermin: 03.10.2016
Verlag: cbt
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich wollte der Autorin noch mal ne Chance geben.

Inhalt:
In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger … (Klappentext, Amazon)

Cover & Titel:
So ein schönes Cover! Kein Wunder, dass ich es noch mal mit der Autorin versucht habe, obwohl ich ihre Bücher bis jetzt nicht wirklich mochte.

Fazit:
Ihr ahnt es, wenn ich gleich mit dem Fazit anfange, endet die Rezension auch direkt wieder. Richtig, ich habe das Buch abgebrochen. nachdem ich die letzten Wochen immer wieder versucht habe, in die Story reinzukommen. Ich komme mit diesem verschachtelten Schreibstil einfach nicht klar. Die Protagonistin war mir wirklich sympathisch, aber direkt am Anfang passiert schon so viel, das man es nur versteht, wenn man sich extrem konzentriert. Die Sätze sind so ausschweifend und anstrengend, dass ich einfach nach 50 Seiten keine Lust mehr hatte. Hier fehlte mir die Leichtigkeit, zumal die Story viel zu hektisch anfing und sich nicht entwickeln konnte. Leider kein Buch für mich, wir wurden trotz mehrerer Versuche nicht warm miteinander.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...