Mittwoch, 26. April 2017

(Badewannenleser) Überraschungspäckchen von M. Asam

Und schon ist wieder Mittwoch. Die Zeit rennt - oder ich werde alt und es kommt mir nur so vor.
Der Post hätte auch schon vor über zwei Wochen online gehen sollen, aber meine Gesundheit hat mir ja einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und da Jammern ja bekanntlich wenig hilft, gibt es den Post heute - er wird ja nicht schlecht.
Auch die Marke ist keine Unbekannte, so teste ich deren Produkte ja regelmäßig. Nur mit dem Badewannenbezug hat es dieses Mal nicht so ganz geklappt, da es sich beim Inhalt des Päckchens um eine Überraschung handelte. Aber es sind eine Gesichtsmaske und ein Duschgel dabei. Letzteres eignet sich wunderbar als Badewannenzusatz und wurde hierfür gleich missbrauchen.

Montag, 24. April 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Ich geb Dir die Sonne von Jandy Nelson



Titel: Ich geb Dir die Sonne
Autor: Jandy Nelson
Seiten: 480
Erscheinungstermin: 21.11.2016
Verlag: cbt
Originalversion: Nein
Originaltitel: I'll give you the Sun
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Die allgemeine Begeisterung.

Sonntag, 23. April 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Gustaf Alter Schwede von Claus Vaske



Titel: Gustaf Alter Schwede
Autor: Claus Vaske
Seiten: 240
Erscheinungstermin: 6.02.2016
Verlag: HarperCollins
Originalversion: Ja
Originaltitel: Gustaf Alter Schwede
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Habe das Buch empfohlen bekommen.

Mittwoch, 19. April 2017

(Badewannenleser) Carelux & Eleganto die Zweite

Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Auszeit. Da die Sonne wieder verschwunden ist und es dafür in Strömen regnet und schneit, passt das ja auch ganz gut.

Dieses Mal dreht sich der "Badewannenleser"-Post um Carelux & Eleganto – nicht zum ersten Mal, denn die Marke durfte ich vor ein paar Monaten schon einmal ausgiebig testen.
Nun hat die Firma mir vor einiger Zeit ein weiteres kleines Päckchen geschickt, welches ich die letzten Wochen fleißig unter die Lupe genommen habe.
Dabei waren ein Duschgel, eine Bodylotion und zwei Seifen aus der Reihe Rerum Natura. Es handelt sich hierbei um Biokosmetik, die in Italien hergestellt wird.

Dienstag, 18. April 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Eleanor von Jason Gurley – abgebrochen



Titel: Eleanor
Autor: Jason Gurley
Seiten: 416
Erscheinungstermin: 9.01.2017
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: Eleanor
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Das Cover.

Montag, 17. April 2017

(Modische Seiten) Noés Outfit mit Rodhschild und Figl

-- Ich geb's zu, ich hab vergessen, den Post online zu stellen obwohl er schon vorbereitet war. Mich hatte es leider gesundheitlich total ausgeknockt und ich arbeite jetzt so langsam alles auf. --

Wisst ihr noch, wie ich über Anne Lücks "Endless Life"-Reihe geschwärmt habe? Ich lese ja unglaublich gerne Urban-Fantasy-Bücher.
Die Geschichte rund um Noé und Azriel gefällt mir sehr gut und ich hoffe, dass ich spätestens nächste Woche die Rezension zum dritten Band schreiben kann. Die Reihe ist einfach klasse und schafft es, sich ohne Verlag durchzusetzen. Wobei man mich mit Dämonen, Engeln, Sarkasmus und Verschwörungen ja immer bekommt.

Heute gibt es erst Mal Noés Outfit. Vor ein paar Wochen kam ja endlich die Sonne zurück und es wird wieder grün – auch bei uns in Frankfurt.
Zu dieser Zeit meldete sich mein Infekt leider schon, weshalb ich etwas blass auf den Fotos aussehe. Da half auch kein Photoshop.
Trotzdem gefallen mir die Bilder, was nicht zuletzt an der schönen Bluse von Figl und der Lederhandtasche mit den Nieten von Rodhschild liegt.
Heute gibt es mich auch mal wieder mit Löwenmähne, da meine Haare dringend ne Auszeit vom Glätteisen brauchen. Aber wer mich auf der Buchmesse getroffen hat, der weiß, dass ich mich mit meinen Zottelhaaren mittlerweile arrangiere.

Sonntag, 9. April 2017

Info: Immer noch krank

Hey Leute, da ich immer noch krank bin und mir die Buchmesse (oder meine Unvernunft, da hinzugehen) den Rest gegeben hat, ist hier mal wieder Ruhe. Ich hab noch drei oder vier vorgeschriebene Artikel, die hau ich die nächsten Tage raus. Kommentare etc. und die Rezensionsexemplare müssen leider warten.

Freitag, 31. März 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Die Prinzen von C.S Pacat



Titel: Die Prinzen
Autor: C.S Pacat
Seiten: 864
Erscheinungstermin: 13.02.2017
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: The Captive Prince 
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der erste Teil war genial, weshalb ich den Sammelband haben wollte.

Donnerstag, 30. März 2017

(Buchvorstellung/Rezension) AchtNacht von Sebastian Fitzek



Titel: AchtNacht
Autor: Sebastian Fitzek
Seiten: 416
Erscheinungstermin: 14.03.2017
Verlag: Knaur
Originalversion: Ja
Originaltitel: AchtNacht
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ein Fitzek gehört für mich zum Must-Read.

Mittwoch, 29. März 2017

(Badewannenleser) Heute mal wieder Bio mit Urtekram

Nachdem der vergangene Badewannenleser-Post wegen der Buchmessevorbereitungen ausfiel, wird es Zeit, diesen heute nachzuholen.
Da ich ja wann immer es geht, zu Bio-Produkten und Naturkosmetik greife, stieß ich irgendwann auf Urtekram.
Das Shampoo der Marke ist ehrlich gesagt das Naturkosmetikshampoo, das meine Haare wirklich reinigt, ohne sie auszutrocknen oder filzig werden zu lassen.
Von daher habe ich mich natürlich gefreut, dass ich die Kokos-Serie testen dürfte.
Mit dem neuen Fitzek-Buch bewaffnet habe ich es mir nach der Buchmesse in der Badewanne gemütlich gemacht, meine wunden Füße bemitleidet und versucht, etwas abzuschalten. Mit dabei das Urtekram Shampoo, die Spülung und es gab auch noch ein Duschgel zum Ausprobieren.

Dienstag, 28. März 2017

(Leipziger Buchmesse 2017) Erlebnisse, Treffen und ganz viele Bücher

Verlagsvorschau beim Arena Verlag
Ein leichter Messeblues kommt nach drei grandiosen Tagen in Leipzig dann doch auf. Die bekannten Gesichter, Blogger, die zu Freunden geworden sind, der Duft von Büchern und das gemeinsame Hobby. All das hat sich wieder in ganz Deutschland verstreut. Zurück bleiben tolle Erinnerungen, ein Riesenstapel Bücher und ganz viele Fotos.

Die Messe war wie immer voll und laut Veranstalter gab es dieses Jahr einen Besucherrekord von sage und schreibe 285.000 Besuchern.
Darunter war vom normalen Besucher, über Journalisten, Autoren, Bloggern und Cosplayern wirklich alles vertreten. Ich freue mich ja, dass die Messe so gut ankommt, aber irgendwann sollte der Veranstalter bei den Massen dann doch Vernunft walten lassen und eine Zeitlang niemanden mehr reinlassen. Teils war wirklich kein Durchkommen mehr, sodass (mal wieder) die Brücken zwischen den Hallen gesperrt wurden.

Dienstag, 21. März 2017

(Serienvorstellung) Lucifer Staffel 1


Titel: Lucifer Staffel 1
Anzahl Discs: Keine
Medium: Streaming
Studio: Warner Bros.

Warum wollte ich den Film sehen?
Der Trailer war schon gut.

Montag, 20. März 2017

(Modische Seiten) Ellas Outfit aus Paper Princess

Unglaublich, was das Buch "Paper Princess" von Erin Watt für einen Hype ausgelöst hat. Und auch ich fand es gut, auch wenn ich über die ein oder andere Szene eher der Kopf geschüttelt habe.
Vor allem aber hat mir Ella gefallen, die sich in einem modernen Aschenputtel-Märchen wiederfindet. Nachdem ihre alleinerziehende Mutter starb, schlug sie sich alleine durch: Fälschte ihre Unterschriften, ging zur Schule und strippte nebenbei, um das nötige Geld zu verdienen.
Allerdings fliegt das Ganze auf, als ein Fremder auftaucht, der behauptet, er habe ihren Vater gekannt. Dieser sei jedoch vor kurzem tödlich verunglückt und er habe nun das Sorgerecht.

Auch wenn Ella ihm nicht traut, muss sie mit ihm mit und findet sich in einer komplett neuen Welt wieder. Denn Callum ist stinkreich und hat fünf Söhne, die ihr das Leben zur Hölle machen. Hier liegt auch das kleine Problem, das ich mit dem Buch habe: Wenn jemand mich vom ersten Tag an unter aller Sau behandelt, entwickle ich doch keine Gefühle für ihn. Also da konnte ich Ella nicht verstehen, aber gut. Jeder tickt halt anders und abgesehen von diesem kleinen Manko ist das Buch wirklich unterhaltsam und mitreißend geschrieben. Ella kommt auch mit dem vielen Luxus nicht so klar und kauft sich dann von ihrem Geld dann doch lieber Kleidung aus dem mittleren Preissegment, sodass ich heute genau ihr Outfit zusammen mitt Cross Jeans und meinemarkenmode zusammengestellt habe.

Sonntag, 19. März 2017

(News) Ich packe meinen Koffer: Buchmesse, wer kommt noch?

Oh mein Gott, die Buchmesse naht und ich verzweifle gerade etwas. Ich weiß immer noch nicht, was ich alles an Klamotten mitnehmen soll, geschweige denn, welche Bücher zum Signieren. vor allem, da der Platz im Koffer begrenzt ist.
Immerhin nehme ich dieses Jahr mal einen Koffer mit. Letztes Jahr war es nur ein Trolley und das Ende vom Lied war, dass meine Klamotten in Plastiktüten heimreisten, da ich den Platz im Trolley für all die neuen Bücher brauchte.
Das soll dieses Jahr anders werden, weshalb ich einen Koffer für den kleinen Geldbeutel (knapp 30 Euro) von Pianeta mit auf die Leipziger Buchmesse nehmen darf. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ich, beziehungsweise was ich mitnehmen soll. Jetzt war es ja diese Woche ziemlich warm, aber nun ist das Wetter wieder schlechter geworden.

Freitag, 17. März 2017

(News) Drei Sebastian-Fitzek-Verfilmungen in der Mache

Auf Facebook habe ich die Ankündigung, dass ein paar Fitzek-Bücher verfilmt werden, von Droemer Knaur schon geteilt. In der Zwischenzeit habe ich dann noch selbst etwas recherchiert, denn wenn RTL sich an meinen Lieblingsautor ranmacht, hoffe ich doch, dass das keine billige Soap wird. Verdammt, ich will mich gruseln, mitfiebern und danach das Bedürfnis haben, die Nacht über die Tischlampe brennen zu lassen. Ob RTL das schafft?

Donnerstag, 16. März 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Paper Princess von Erin Watt



Titel: Paper Princess
Autor: Erin Watt
Seiten: 384
Erscheinungstermin: 1.3.2016
Verlag: Piper
Originalversion: Nein
Originaltitel: Paper Princess
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Wurde mir empfohlen.

Mittwoch, 15. März 2017

(Badewannenleser) SatinNaturel Badepralinen und Öle

Es ist Mittwoch und da ich ja zwei Wochen ausgefallen bin, stapeln sich hier ein paar überfällige Posts. Zumal mir mit Fieber auch nicht wirklich nach Baden war, geschweige denn Lesen. Bio-Produkte hin oder her. Ein paar hatte ich davor schon getestet, der Rest musste warten.

Aber das habe ich jetzt endlich nachholen können, denn SatinNaturel hat mir ein Päckchen geschickt, das perfekt zum "Badewannenleser"-Thema passt.
Eine hübsche Box mit Badepralinen sowie ein Hagebutten- und ein Arganöl - alles bio.
Wie die Sachen bei mir abgeschnitten haben, erfahrt ihr heute. Schön bunt und hübsch verpackt sind sie allemal.

Dienstag, 14. März 2017

(Indie-Empfehlung) Endless Life von Anne Lück

Bei Indie-Büchern bin ich ja sehr vorsichtig. Einfach, weil es ein Überraschungsei ist. Meistens haben die Bücher kein Lektorat oder sind nur als eBook erhältlich. Aber vor ein paar Jahren schrieb die Autorin Anne Lück mir so eine sympathische Anfrage, dass ich dem Buch eine Chance geben musste.
Ich hab mich beim Lesen so in die Reihe verliebt, dass sie jetzt auch als Print bei mir einziehen mussten. Die ersten beiden Bände sind schon lange gelesen und rezensiert, den dritten habe ich jetzt beendet, auch wenn ich dank Grippe länger gebraucht habe. Ich bin nach wie vor begeistert, weshalb ich euch noch vor der Rezension, die spätestens nächste Woche folgt, die Reihe ans Herz legen möchte. Wer auf Urban Fantasy mit Humor und tollen Charakteren steht, kann hier blind zugreifen.

Montag, 13. März 2017

(Modische Seiten) Lias Outfit aus "Kuss der Lüge" mit Knirps und Moons Fashion Child

Nachdem die Grippe mich ja gute zwei Wochen ausgeschaltet hat, gibt es heute endlich wieder einen Post. Ich hoffe ja auch, dass ich euch noch mit der ein oder anderen Rezension diese Woche beglücken kann, aber dank Fieber kam ich nicht wirklich zum Lesen.
Ich bin übrigens echt froh, mal wieder Fotos mit Pferd machen zu können, denn heute geht es um "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson – also ab ins Mittelalter.
Die Protagonistin Lia ist eine Prinzessin und sieht sich einer arrangierten Ehe gegenüber. Allerdings haben ihre Eltern da die Rechnung ohne Lia gemacht, denn die schnappt sich kurzerhand ein Pferd aus dem königlichen Stall und verschwindet. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, ist, dass nicht nur der Prinz sondern auch ein Attentäter ihr folgen. Um das Chaos perfekt zu machen, freundet sie sich auch noch mit beiden an, ohne zu wissen, wer sie sind.
Heute gibt es Lias Outfit zusammen mit einem Schirm von Knirps und einem Rock sowie einer Bluse von Moons Fashion Child.

Donnerstag, 2. März 2017

(Gequatschtes) Krankheitspause

Hey Leute, kurze Info von mir: Ich bin Dienstag mit 40 Grad Fieber ins Krankenhaus gekommen. Weiß nicht, wann es mir wieder gut genug geht, damit es hier weitergeht. Mit Sicherheit nicht vor Mitte nächster Woche.

Samstag, 25. Februar 2017

(Gewinnspielauslosungen) "Lion" und "Bibi und Tina"


Heute habe ich die vergangenen beiden Gewinnspiele ausgelost und ich mache es kurz.
Das "Lion"-Paket geht an: Michelle von Herzblatt
Das "Bibi und Tina"-Paket geht an: Mona von Tintenhain

Mittwoch, 22. Februar 2017

(Badewannenleser) Trinity Haircare Haarpflege

Unglaublich, dass mein Urlaub schon wieder über drei Wochen her ist. Die Zeit in Taiwan habe ich auch genutzt, um ein paar neue Haarpflegeprodukte von Trinity Haircare auszurprobieren. Nur die Badewanne zum guten Buch habe ich da vermisst - das konnte ich dann zum Glück zuhause nachholen, immerhin galt es, den zweiten Teil von "Angelfall" und den ersten von "Der Kuss der Lüge" zu lesen. Übrigens sind beide sehr empfehlenswert.
Wer Trinity Haarpflegeprodukte haben möchte, muss leider zum Friseur watscheln, der auch für die Preisgestaltung verantwortlich ist, denn die Serie gibt es nicht im Einzelhandel zu erwerben. Ob sich der Weg für das Shampoo, die Spülung, die Haarkur und die Haarmilch lohnt, verrate ich euch heute.

Dienstag, 21. Februar 2017

(News) Du neben mir (Everything, Everything) von Nicola Yoon kommt ins Kino - Trailer!

Ich muss das Buch immer noch rezensieren, obwohl ich es schon gelesen habe. Aber eins kann ich euch schon sagen: Es war soooo toll! Und es kommt noch besser, denn "Everything, Everything" von Nicola Noon kommt diesen Mai ins Kino. Kinostart ist der 18. Mai 2017.

Maddy Whittler leidet unter einem seltenen Immundefekt, der ihr gesamtes Leben diktiert. Da sie nicht einmal ihr Haus verlassen darf, ist ihre Mutter, die zugleich auch Ärztin ist, ihre einzige Kontaktperson nach draußen. Bereits mit ihrem Schicksal abgefunden, verbringt Maddy somit die meiste Zeit mit lesen. Doch dann zieht der Junge Olly ins Nachbarhaus und sucht den Kontakt zu Maddy, bei der sich schnell ganz neue Gefühle einstellen, die auch Probleme mit sich bringen. "Everything, Everything" ist die Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans von Nicola Yoon.

Freut ihr euch auch schon so sehr wie ich? Ich hoffe ja, dass ich es vor der Messe noch schaffe, das Buch endlich vorzustellen.

Montag, 20. Februar 2017

(Modische Seiten) Ein Schritt Richtung Zukunft mit Marie, Sudio und more&more

Ich liebe Sci-Fi-Bücher. Und wenn sie dann noch ein bisschen anders sind, als der ganze Rest auf dem Markt, drücke ich sie jedem auf, der mich nach einer Buchempfehlung fragt (und manchmal auch ungefragt).
Ein solches Buch ist zum Beispiel "Proxy" von Alex London. Die Geschichte hat eigentlich nur positive Aspekte: Es gibt kein Liebesdreieck, eigentlich nicht mal ne kitschige Liebesgeschichte, denn diese Dystopie kommt ganz ohne Beziehungskrise aus. Stattdessen ist der Protagonist schwul, der zweite Hauptcharakter arg verwöhnt und zumindest am Anfang so gar nicht sympathisch und Marie, die dritte im Bunde, muss nicht andauernd gerettet werden.
Deshalb hatte ich bei meiner Rezension vor drei Jahren  auch gar nichts zu meckern. Damals wollte ich auch nicht viel über Marie verraten, heute tue ich es trotzdem (starke Frauen an die Macht und so). Nein, hauptsächlich mochte ich sie, weil sie so ehrlich und natürlich war. Sie hilft den beiden wo sie kann, ohne dabei unrealistisch und übermenschlich zu wirken. Viel Marie-Feeling gibt es heute mit einem Jäckchen von more&more und neuen Kopfhörern von Sudio Sweden.
Wie auch die beiden Protagonisten wächst sie in einer technisch sehr fortgeschrittenen Welt auf und ich bin nach wie vor unsicher, in wie weit das gut ist. Irgendwie scheint es ja doch immer nur darauf hinauszulaufen, die Bevölkerung zu überwachen und zu unterdrücken (gut, sonst gäbe es in diesem Genre wenig zu erzählen). Aber ich habe mir tatsächlich ein Stück Zukunft ins Haus geholt und zwar ein Paar kabellose Kopfhörer. Nach drei Wochen testen kann ich nun sagen: Endlich ist das Kabel weg. Wenn ich darüber nachdenke, wie oft mein Handy unfreiwillig den Abflug gemacht hat ...

Sonntag, 19. Februar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Camp 21 - Grenzenlos gefangen von Rainer Wekwerth



Titel: Camp 21 - Grenzenlos gefangen
Autor: Rainer Wekwerth
Seiten: 352
Erscheinungstermin: 1.01.2017
Verlag: Arena
Originalversion: Ja
Originaltitel: Camp 21 - Grenzenlos gefangen
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Mir war das Buch in den Neuerscheinungen aufgefallen und es klang spannend.

Freitag, 17. Februar 2017

(Neuzugänge) Von Prinzen, Arschlöchern und anderen Neuerscheinungen

Ich habe schon länger keine neuen Bücher mehr vorgestellt, also gibt es heute zumindest mal die von dieser Woche. Ganze vier neue Geschichten sind bei mir eingezogen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein modernes Märchen, ein "Hausfrauen(oder in dem Fall Hausmänner)porno", ein lustiges Sachbuch und ein Jugendbuch.

Donnerstag, 16. Februar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Der Kuss der Lüge - Die Chroniken der Verbliebenen von Mary E. Pearson



Titel: Kuss der Lüge - Die Chroniken der Verbliebenen
Autor: Mary E. Pearson 
Seiten: 560
Erscheinungstermin: 16.02.2017
Verlag: Bastei Lübbe
Originalversion: Nein
Originaltitel: The Kiss of Deception
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Empfehlung vom Verlag.

Dienstag, 14. Februar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Depression abzugeben von Uwe Hauck



Titel: Depression abzugeben
Autor: Uwe Hauck
Seiten: 288
Erscheinungstermin: 13.01.2017
Verlag: Bastei Lübbe
Originalversion: Ja
Originaltitel: Depression abzugeben
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
War eine Empfehlung vom Verlag.

Montag, 13. Februar 2017

(Gewinnspiel) Bibi und Tina - Tohuwabohu total: Plakat, Fanbuch, Buch zum Film und Soundtrack

Was hätte ich in der Grundschule dafür gegeben, eine "Bibi und Tina"-Serie oder gar Kinofilme zu haben. War damals leider nicht so und heute bin ich aus dem Alter raus. Dabei kommt jetzt schon der vierte Kinofilm auf die Leinwand.
Am 23. Februar startet Bibi und Tinas Abenteuer "Tohuwabohu total" und wer mag, kann hier für ein Fanpaket in den Lostopf hüpfen.
Zu gewinnen gibt es: Ein Plakat, ein Fanbuch, ein Buch zum Film und den Soundtrack.

Die Geschichte:
Das Tohuwabohuist perfekt: Bibi und Tina begegnen einem ruppigen Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur, den kann man nicht überzeugen und selbst Bibi kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein „under contruction“ und der Graf völlig überfordert, während Alex ein Musik-Festival auf Falkenstein plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug,
wird Tina schließlich auch noch entführt. Bei all dem Chaos wird am Ende eines ganz klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, nicht durch Hexerei.

Wenn ihr teilnehmen wollt: Hinterlasst mir einfach einen lieben Kommentar. Wer ein zweites Los haben möchte, kommentiert den Beitrag auch auf Facebook.



Teilnehmen können Leser aus Deutschland und Österreich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Der Einsendeschluss ist der 20.02.2017 um 23:59

Sonntag, 12. Februar 2017

(Weltenwandern) Chinesisches Neujahr in Taiwan

Selbst nach Neujahr gibt es in den Städten abends Feuerwerk.
Feuerwerkskörper schießen in die Höhe, Geschenke und Glückwünsche werden überreicht und gute Vorsätze großgeschrieben. Nein, es ist nicht der 31. Dezember, sondern die Nacht vom 27. auf den 28. Januar.
Ich war für zehn Tage in Kaohsiung, einer großen Stadt in Taiwan, nahe der Küste. Zusammen mit einer sehr guten Freundin und ihrer Familie durfte ich das Chinesische Neujahr hautnah erleben.
In dieser Zeit habe ich den Blog mal sich selbst, beziehungsweise euch überlassen und habe im Grunde die ersten zwei Tage nur gegessen und geschlafen.

Der Urlaub war wirklich dringend notwendig. Aber trotz all der Müdigkeit konnte ich das Chinesische Neujahrsfest natürlich nicht verschlafen. Dass alle nach Hause zu ihren Familien wollten, habe ich im Flugzeug noch nicht mitbekommen (ich hatte die ganze Sitzreihe für mich). Aber später im Zug war es dann doch voller als sonst und ich habe auch keine Sitzplatzreservierung mehr bekommen. War aber dann gar nicht schlimm, da ich einen freien Platz fand, den zum Glück auch niemand beanspruchte.

Samstag, 11. Februar 2017

(Gewinnspiel) Lion - Der lange Weg nach Hause: Buch, Plakat und Soundtrack zum Film

Am 23. Februar kommt "Lion - Der lange Weg nach Hause" ins Kino. Für alle, die gerne noch das Buch dazu lesen wollen, habe ich ab heute ein schönes Gewinnspielpaket.
Wenn ihr das Buch, ein Plakat und den Soundtrack zum Film haben wollt, hinterlasst mir doch bis zum 18. Februar einen lieben Kommentar. Wer ein zweites Los haben möchte, kommentiert auch den Beitrag auf Facebook.

Die Geschichte: Ein Tag wie jeder andere im Leben des fünfjährigen Saroo: Auf dem Bahnhof der indischen Kleinstadt, in der sein Bruder ihn für einige Stunden zurückgelassen hat, sucht er nach Münzen und Essensresten. Vor Erschöpfung schläft er schließlich in einem haltenden Zug ein und findet sich nach einer traumatischen Zugfahrt am anderen Ende des Kontinents in Kalkutta wieder. Auf sich allein gestellt irrt er wochenlang durch die gefährlichen Straßen der Stadt, bis er in einem Waisenhaus landet, wo er von Sue (Nicole Kidman) und John Brierley (David Wenham) adoptiert wird, die ihm ein liebevolles Zuhause in Australien schenken. Viele Jahre später lebt Saroo in Melbourne, ist beruflich erfolgreich und wohnt mit seiner Freundin Lucy (Rooney Mara) zusammen. Er könnte rundum glücklich sein, doch die Frage nach seiner Herkunft lässt ihn nicht los. Nacht für Nacht fährt er mit Google Earth auf seinem Laptop das Zugnetz Indiens ab, zoomt auf hunderte von Bahnhöfen und sucht nach Hinweisen auf seinen früheren Wohnort und seine leibliche Familie. Er hat die Hoffnung schon fast aufgegeben, als das Unglaubliche passiert und er im Internet auf ein Dorf stößt, das seiner Erinnerung entspricht…

Teilnehmen können Leser aus Deutschland und Österreich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Der Einsendeschluss ist der 18.02.2017 um 23:59

Freitag, 10. Februar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Angelfall - Tage der Dunkelheit von Susan Ee



Titel: Angelfall - Tage der Dunkelheit
Autor: Susan Ee
Seiten: 448
Erscheinungstermin: 09.01.2017
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: World After
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Die Reihe gehört zu meinen Lieblingsbüchern.

Donnerstag, 9. Februar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Wem gehört die Welt? Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus von Hans-Jürgen Jakobs



Titel: Wem gehört die Welt? Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus
Autor: Hans-Jürgen Jakobs
Seiten: 680
Erscheinungstermin: 17.11.2016
Verlag: Albrecht Knaus Verlag
Originalversion: Ja
Originaltitel: Wem gehört die Welt? Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich fand das Thema spannend.

Mittwoch, 8. Februar 2017

(Badewannenleser) Arganöl-Produkte und Kaktusfeigenkernöl von Agand'Or

Ich bin seit Montag wieder im Lande (ausführlicher Taiwan-Bericht folgt natürlich noch die Woche). Und da ich wirklich mal Urlaub gemacht habe, war der Blog in dieser Zeit auch komplett verweist - zumindest von meiner Seite aus.
Jetzt bin ich wieder da und tiefenentspannt. Also gibt es passend dazu einen Badewannenleser-Post. Und zwar mit Agand'Or. Ein Jahr ist es sehr, seit ich das letzte Mal einen Blick ins Sortiment der Marke geworfen habe. Dieses Mal durften ein Haaröl, eine Seife, ein Augenpflegeserum, ein Hautöl und ein Kaktusfeigenkernöl einziehen. Also bis auf die Seife eher alles für die "Nach der Wanne"-Zeit.

Freitag, 27. Januar 2017

(Gequatschtes) 2017? Ich fang noch mal von vorne an

Ihr merkt es ja selbst. Ich bin zur Zeit grottenschlecht im Kommentare beantworten und ich schaffe es aktuell auch nicht, jeden Tag einen Artikel rauszuhauen. Die Klausurenphase ist zum Glück rum, die Hausarbeiten und Projekte abgegeben, die letzten Arbeitstage ohne Katastrophen überstanden … kurzum: Es sind Semesterferien und ich hab wieder Zeit für den Blog.

Also eigentlich. Denn ich bin mit dem letzten Monat so gar nicht zufrieden. Ich habe weder zu Hause noch auf der Arbeit die Leistung bringen können, die ich und andere von mir gewohnt sind, kaum Bücher gelesen, keinen einzigen Satz in meinem Manuskript geschrieben und war kaum bei meinem Pferd.
Man könnte sich also fragen, was ich die letzten vier Wochen gemacht habe. Die Antwort ist: Ziemlich viel für andere, die Uni und die Arbeit – aber nichts für mich.

Donnerstag, 26. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Die Leichtigkeit von Catherine Meurisse



Titel: Die Leichtigkeit
Autor: Catherine Meurisse
Seiten: 144
Erscheinungstermin: 20.12.2016
Verlag: Carlsen
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der Blogger Arndt hat mir das Buch ans Herz gelegt.

Mittwoch, 25. Januar 2017

(Filmkritik) Nerve – Das Spiel ist aus wenn wir es sagen

Titel: Nerve
Anzahl Discs: 1
Medium: Blu-Ray
Studio: Studiocanal
Spielzeit: 97 Min.
Erscheinungstermin: 19.01.2016
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 12

Warum wollte ich den Film sehen?
Das Buch dazu gehört zu meinen Favoriten.

Montag, 23. Januar 2017

(Modische Seiten) Zukunftsvisionen mit More & More

Was haltet ihr bis jetzt so von 2017? Der naive Teil von mir hat gedacht, dass es vielleicht ruhiger werden könnte. Aber mittlerweile könnte es auch gut sein, dass wir am Ende des Jahres weder mit Russland, noch mit der Türkei, noch mit den USA reden werden. Nicht, dass da alles rund läuft, aber ein Dialog würde definitv nicht schaden. Stattdessen fliegen Türen zu, auch innerhalb der EU.
Bei all dem politischen Zündstoff könnte ich ja glatt vergessen, dass es auch noch so was wie den Klimawandel geben könnte – aber nur fast. Denn Matt Haigs neues Buch Echo Boy dreht sich genau um diese Art von Zukunftsvision – neben einer ganzen Menge an technischem Spielzeug.

Sonntag, 22. Januar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Faste, schwitze, liebe von Andrea Alton



Titel:  Faste, schwitze, liebe
Autor: Andrea Alton
Seiten: 320
Erscheinungstermin: 4.12.2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Originalversion: Ja
Originaltitel: Faste, schwitze, liebe
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Mir wurde das Buch empfohlen.

Sonntag, 15. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Echo Boy von Matt Haig



Titel: Echo Boy
Autor: Matt Haig
Seiten: 400
Erscheinungstermin: 09.12.2016
Verlag: dtv
Originalversion: Nein
Originaltitel: Echo Boy
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der Autor gehört zu meinen Must-Haves.

Samstag, 14. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Die Erlöser von Nick Cutter



Titel: Die Erlöser
Autor: Nick Cutter
Seiten: 368
Erscheinungstermin: 11.07.2016
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: The Acolyte
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich hatte es in der Verlagsvorschau entdeckt.

Freitag, 13. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Stockholm Secrets von Hanna Lindberg - Abgebrochen



Titel: Stockholm Secrets
Autor: Hanna Lindberg
Seiten: 416
Erscheinungstermin: 19.12.2016
Verlag: Goldmann
Originalversion: Nein
Originaltitel: Sthlm Confidential
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Die Geschichte hat mich angesprochen.

Donnerstag, 12. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Talon - Drachennacht von Julie Kagawa



Titel: Talon - Drachennacht
Autor: Julie Kagawa
Seiten: 480
Erscheinungstermin: 31.10.2016
Verlag: Heyne
Originalversion: Nein
Originaltitel: Soldier
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Eine meiner Highlight-Reihen aus dem letzten Jahr.

Mittwoch, 11. Januar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Black Memory von Janet Clark



Titel:  Black Memory
Autor: Janet Clark
Seiten: 384
Erscheinungstermin: 12.12.2016
Verlag: Heyne
Originalversion: Ja
Originaltitel: Black Memory
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Der Klappentext.

Dienstag, 10. Januar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Der Todesprophet von Chris Karlden



Titel: Der Todesprophet
Autor: Chris Karlden
Seiten: 382
Erscheinungstermin: 15.08.2016
Verlag: Aufbau Verlag
Originalversion: Ja
Originaltitel: Der Todesprophet
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich hatte das Buch in den Neuerscheinungen entdeckt.

Montag, 9. Januar 2017

(Film-Kritik) Die Unfassbaren 2 - Now You See Me

Titel: Die Unfassbaren 2 - Now You See Me
Anzahl Discs: 1
Medium: Blu-Ray
Studio: Concorde Video DVD
Spielzeit: 129 Min.
Erscheinungstermin: 27.12.2016
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 12

Warum wollte ich den Film sehen?
Ich war vom ersten Teil begeistert.

Sonntag, 8. Januar 2017

(Buchvorstellung) Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse von Jeff Kinney



Titel: Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse
Autor: Jeff Kinney
Seiten: 224
Erscheinungstermin: 04.11.2016
Verlag: Baumhaus Verlag
Originalversion: Nein
Originaltitel: Diary of a Wimpy Kid 11
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Es gibt Kinderbücher, die dürfen auch in meinem Regal nicht fehlen.

Samstag, 7. Januar 2017

(Rezension/Buchvorstellung) Helix von Marc Elsberg



Titel: Helix
Autor: Marc Elsberg
Seiten: 648
Erscheinungstermin: 31.10.2016
Verlag: blanvalet
Originalversion: Ja
Originaltitel: Helix
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Ich mochte auch die anderen Titel des Autors.

Mittwoch, 4. Januar 2017

(Buchvorstellung/Rezension) Alte-Säcke-Politik – Wie wir unsere Zukunft verspielen von Wolfgang Gründinger



Titel: Alte-Säcke-Politik – Wie wir unsere Zukunft verspielen
Autor: Wolfgang Gründinger
Seiten: 224
Erscheinungstermin: 24.05.2016
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Originalversion: Ja
Originaltitel: Alte-Säcke-Politik – Wie wir unsere Zukunft verspielen
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
So ganz hab ich es ja noch nicht aufgegeben, Politik-Redakteurin zu werden

Dienstag, 3. Januar 2017

(Filmkritik) Smaragdgrün

Titel: Smaragdgrün
Anzahl Discs: 1
Medium: DVD
Studio: Concorde
Spielzeit: 108 Min.
Erscheinungstermin: 8.12.2016
Rezensionsexemplar: Ja
Freigegeben ab: 12

Warum wollte ich den Film sehen?
Die Vorgänger haben mir gut gefallen.

(Gewinnspiel-Auslosung) Rubinrot-Schuber und Smaragdgrün-DVD

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen! Bei mir kehrt so langsam wieder der Alltag ein und ich kam jetzt auch dazu, das Weihnachtsgewinnspiel auszulosen.

Das tolle Kerstin-Gier-Paket geht an:
NiliBine

Herzlichen Glückwunsch. Ich schreibe dir nachher noch eine Mail, da ich deine Adresse brauche.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...