Mittwoch, 22. Februar 2017

(Badewannenleser) Trinity Haircare Haarpflege

Unglaublich, dass mein Urlaub schon wieder über drei Wochen her ist. Die Zeit in Taiwan habe ich auch genutzt, um ein paar neue Haarpflegeprodukte von Trinity Haircare auszurprobieren. Nur die Badewanne zum guten Buch habe ich da vermisst - das konnte ich dann zum Glück zuhause nachholen, immerhin galt es, den zweiten Teil von "Angelfall" und den ersten von "Der Kuss der Lüge" zu lesen. Übrigens sind beide sehr empfehlenswert.
Wer Trinity Haarpflegeprodukte haben möchte, muss leider zum Friseur watscheln, der auch für die Preisgestaltung verantwortlich ist, denn die Serie gibt es nicht im Einzelhandel zu erwerben. Ob sich der Weg für das Shampoo, die Spülung, die Haarkur und die Haarmilch lohnt, verrate ich euch heute.

Trinity Restruktur Shampoo 200ml
Ein Shampoo muss bei mir eigentlich nur zwei Dinge können: Haare reinigen und dabei trotzdem mild sein. Wenn es dann auch noch gut riecht, bekommt es bei mir die volle Punktzahl. Das Trinity Shampoo schafft all das. Vor allem schäumt es sehr gut, was es ergiebig macht. Ich bin bei Shamopps sehr genügsam, da ich das Gefühl habe, dass die richtige Pflege erst mit der Spülung, Kur und Leave-ins kommt. Bei mir wird das Shampoo sehr oft benutzt.

Trinity Platin Spülung 150ml
Die Platin-Serie ist eigentlich für naturblonde oder blondierte Haare. Sie soll vor allem verhindern, dass diese austrocknen. Könnte also genau das Richtige für meine trockenen Naturlocken sein - hab ich mir gedacht. Die lilafarbene Spülung lässt sich gut verteilen, allerdings hatte ich das Gefühl, relativ viel zu brauchen, damit alle Haare etwas abbekommen (ich habe recht dicke Haare). Nach einer kurzen Einwirckzeit merkt man schon beim Ausspülen, dass die Haare entwirrt und leichter kämmbar sind. Nach dem Föhnen glänzen sie schön.

Trinity Creasoin Locken Haarkur 200ml
Was mich wirklich überzeugen konnte und aus der Masse an Produkten auf dem Markt hervorsticht, ist die Intensivkur für Locken. Nicht nur, dass ich sie nach fünf Minuten auswaschen kann (länger einwirken lassen geht natürlich auch), eine kleine Menge lässt sich super leicht im Haar verteilen und die Haare werden sehr weich. Zudem riecht sie auch lecker. Ich verwende sie zwei Mal die Woche und trauere dem Tag entgegen, an dem die Dose leer sein wird.

Trinity Creasiun Haarmilch 50ml
Was sich ebenfalls als sehr gut herausgestellt hat, ist die Haarspitzenmilch, die ich auch in die Längen gebe. Sie kann in nassem oder trockenem Haar angewendet werden, wobei ich es im nassen leichter finde, sie zu verteilen. Da sie nicht nur das Haar leichter kämmbar macht, sondern auch einen Hitzeschutz beinhaltet, verwende ich sie super gerne vorm Stylen. Wobei sie auch beim normalen Föhnen sinnvoll ist. Die Haarmilch ist leicht und ich habe nicht das Gefühl, dass sie mein dickes und trockenes Haar beschwert. Im Gegenteil, es wird weicher und lässt sich leichter bändigen.



Mit freundlicher Unterstützung von ...
... Trinity Haircare

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...