Montag, 8. Mai 2017

(Modische Seiten) Mit Vivien, Louiz&Lou, Marco Tozzi und retrostil in die Wildnis

Ui, schon wieder acht Tage nichts gebloggt. Was in acht Tagen so alles passieren kann: Sonne, Regen, Frost, Bachelorarbeit. Ja, richtig gelesen, ich grübele über meinem Bachelorthema, denn ab dem 1. Oktober fällt der Startschuss. Dann sind wirklich schon drei Jahre Uni rum.
Und obendrein hinke ich immer noch mit all den Blogposts hinterher. Aber wie ihr seht, arbeite ich dran. Nachdem meine Rezension zu "Hüter der Fünf Leben" vor einer Woche schon online gegangen ist, folgt heute Viviens Outfit. Ein bisschen chaotisch war das Buch ja samt seiner Charaktere schon. Aber dennoch schön zu lesen und vor allem unterhaltsam. Ein paar Tage im Nationalpark und in der Wildnis abtauchen sind genau Viviens Ding. Ich dagegen hätte wohl keine zwei Tage ohne warmes Wasser überlebt. Unproblematisch ist ihr Trip dann auch nicht, aber warmes Wasser wäre ihre geringste Sorge ... Also Zeit, sich mal die richtige Ausrüstung anzusehen.

Hoboag von Louiz&Lou
Es ist schon eine Weile her, dass ich eine Tasche von diesem Label in der Hand hatte und der Echtledershopper hatte mir gut gefallen. Dieses Mal besteht die graue Tasche aus Kunstleder, weist eine zerknautschte Optik und Nieten auf. Neben der normalen Henkel liegt der Handtasche auch noch ein Schultergurt bei, der sich bei mir leider als Murks erwiesen hat. Ich hatte in der Tasche ein Buch, einen Laptop und den üblichen Kleinkram wie Portmonee und Schlüssel. Nach einem halben Tag ist dann der Karabiner des Schultergurts gerissen. Also nicht mal das Kunstleder, sondern das Metall ... Gut für mich, dass ich die Dinger selten benutze. Die normalen Henkel halten bombenfest. Trotzdem ist das natürlich sehr unglücklich. Abgesehen von diesem Unfall ist die Tasche schön designed, fühlt sich gut an und bietet viel Platz . Innen weist sie die typischen Steckfächer und das Reißverschlussfach auf.

Sneaker Lovati Marco Tozzi für 49,95 Euro
Die Schuhe sind mit Sicherheit ein guter Begleiter in der Wildnis, auch wenn sie nicht weiß bleiben würden. Die Sohle innen hat die feel-me-Technologie von Marco Tozzi, die ich so sehr mag. Heißt, das Fußbett passt sich dem Fuß an. Die Schuhe bestehen komplett aus Kunstleder und Stoff, sind somit einfach abzuwaschen und werden danach auch wieder weiß (ich hab's nach dem letzten Regenguss ausprobiert).
Und für alle, die nicht so auf Silber stehen: Die Schuhe gibt es auch noch in Bronze, was ebenfalls richtig cool aussieht. Oh Gott, ich sammle mittlerweile Marco-Tozzi-Schuhe ....

Retrostil Venezia Nut für 79,90 Euro
Das ist meine erste Holzuhr und ich bin erstaunt, wie leicht sie ist. Sie sieht wirklich hübsch und edel aus. Ich trage sie jetzt seit einer Weile und das Uhrwerk läuft zuverlässig. Nur beim Händewaschen achte ich penibel darauf, das Holz nicht aus Versehen unter Wasser zu setzen.
Die Uhr ist auf jeden Fall eine schöne Alternative zu Metall und Leder.
Eine kleine Odyssee musste ich allerdings zurücklegen, als es darum ging, einen Juwelier zu finden, der mir das Armband kürzen wollte. Vier hatten Angst, dass das Holz kaputtgehen könnte, wenn sie die Stifte entfernen. Der Juwelier Pletzsch auf der Frankfurter Zeil war dann mutig genug, es zu versuchen. Und siehe da: Es hat problemlos funktioniert und sie haben es sogar kostenlos gemacht, also dickes Lob!



Mit freundlicher Unterstützung von ... 
... Louiz&Lou, Marco Tozzi und retrostil

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...