Dienstag, 12. September 2017

(Buchvorstellung) Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell



Titel: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow
Autor: Rainbow Rowell
Seiten: 528
Erscheinungstermin: 4.08.2017
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Originalversion: Ja
Originaltitel: Carry On
Rezensionsexemplar: Ja

Was hat mich an dem Buch angezogen?
Empfehlung vom Verlag.


Inhalt:
Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Klappentext, Amazon)


Schreibstil & Charaktere:
Ich habe ja Fangirl zuerst gelesen und als Fanfiction fand ich die Geschichten rund um Simon auch wirklich nett. Aber auch da fielen mir die Parallelen zu Harry Potter ins Auge. Im richtigen Simon-Snow-Buch waren sie dann leider gar nicht mehr zu übersehen. Es war einfach zu viel des Guten, weshalb ich das Buch nach der Hälfte abgebrochen habe. Ich hätte mir hier eigene Ideen gewünscht und keine Geschichte um einen Weisenjungen mit Zauberkräften, der auf eine Zauberschule kommt ... es gab noch mehr Gemeinsamkeiten. Wirklich schade, aber wir wurden keine Freunde.

Tops & Flops:
Harry-Potter-Abklatsch.


Fazit:
Abgebrochen, da die Story vor sich hin plätscherte und mich sehr stark an Harry Potter erinnerte. Schade!


1 Kommentar:

  1. Hi Sonja!

    Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat und dass du es abgebrochen hast. Mich hat es nicht so sehr gestört, dass es viele Harry Potter Parallelen gab. Ich fand Baz richtig cool :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...